Wochenende in Bildern

#WIB II, 26./27. Januar 2019

Am Samstagmorgen klingelt gottseidank kein Wecker und heute übernehme ich mal die Frühstücksrunde. Sonst macht meist Jan, mein Mann, das bei uns. Daher gibt es auch keine Brötchen und das Angebot sieht insgesamt etwas reduzierter aus. Der Kleinste hat erst vor einer Stunde noch eine Milch getrunken und hegt somit andere Pläne, als mit uns am Tisch zu sitzen. Natürlich muss erstmal die komplette Spielzeugkiste ausgekippt werden, sonst weiß man ja nicht, was man hat!

Draußen regnet es sich derweil ein und es hat keiner so richtig eilig, den Schlafanzug auszuziehen. Ich mache eine Stunde Yoga, danach wird ein Süßigkeitenglas für den Cousin gebastelt und befüllt, der nächste Woche Geburtstag hat.

Der große Sohn, der sehr genau weiß, dass ich an Süßigkeiten schlecht ohne Probierversuch vorbei komme, versieht das Geschenk noch mit einer kleinen Botschaft:

Selbstverständlich habe ich mich daran gehalten 🙂 Zum Mittagessen gibt es Nudeln, die kochen wir ehrlich gesagt an den allermeisten Wochenendtagen in der ein oder anderen Form. Heute in Begleitung einer total leckeren Mangoldsoße (Rezeptwünsche werden herzlich gern beantwortet), wahlweise mit Tomaten.

Am Nachmittag machen wir dann einen totalen Anfängerfehler: Wir fahren an einem Samstag zu Ikea und das auch noch mit drei Kindern, die sich bisher viel zu wenig bewegt haben. Schon der Füllstand des Parkplatzes lässt uns leicht verzweifeln, aber wir schaffen es in den nächsten Wochen sonst nicht wieder her, und würden gerne unsere Küche etwas umbauen. Gebraucht werden ein Hängeschrank und ein Hängeregal, um Platz für einen größeren Tisch zu schaffen. Seit wir zu Fünft am Küchentisch essen, ist alles immer proppenvoll überladen.

Wir suchen und finden einen kurzzeitig leeren Gang und lassen die Kinder einfach rennen…

Auch der Sonntag beginnt verregnet, aber sehr gemütlich. Wir schlafen bis acht Uhr und verabschieden den schon längst wachen Jan, der heute leider arbeiten muss. Wir restlichen Vier frühstücken ausgiebig, lesen (vor), basteln und schauen die Maus. Von der Taschentuch-Herstellung sind wir ziemlich beeindruckt!

Die Tochter bastelt kleine Kunstwerke für den arbeitenden Papa – eigentlich hatte ich ihr vom Valentinstag erzählt, aber so lange kann sie dann doch nicht warten und die Bilder wechseln noch am Abend den Besitzer.

Der Kleinste macht Mittagsschlaf und ich eine kleine Mittagspause. Heute mit Rüblikuchen an Milchkaffee. Auch der Nachmittag bleibt grau und regnerisch, aber wir schaffen es immerhin auf den nah gelegenen Schulhof. Trotz des Wetters wird im Sand gespielt, ein paar Runden Fußball gibt es auch und danach hängen wir einfach so rum…

Wie war Euer Wochenende so? Geht Ihr bei jedem Wetter vor die Türe oder bleibt Ihr auch mal den ganzen Tag im Schlafanzug?

Mehr Wochenenden in Bildern gibt es bei grossekoepfe.de.

Kommt gut in die neue Woche,

EURE SIMONE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.