Mandelkuchen (mit Geheimnis)

Zutaten für den Teig:

4 Eier

100 g Zucker

50 g Mandeln, gemahlen

50 g Haselnüsse, gemahlen

50 g Mehl

50 g Mandelblätter

Zutaten für die Füllung:

100 g Zartbitter-Schokolade (nach Geschmack)

20 g Butter

250 g Schlagsahne

Puderzucker zum Bestäuben

Falls Ihr Euch fragt, was das Grünzeug (in Form von Endiviensalat) neben dem Kuchen zu suchen hat: Nichts, es sah nur so dekorativ aus :). Aber nun zum Thema, denn dieser schlicht aussehende Kuchen hat es in sich und ist absolut köstlich!

Ihr braucht zwei Springformen, die nicht genau gleich groß sein müssen, aber annähernd wäre schon gut. Die kleinere Form nehmt ihr dann für den Mandel-Deckel. Zunächst also die Ränder der Formen ordentlich fetten und die Böden mit Backpapier auslegen. Den Backofen könnt ihr derweil auf 190 Grad vorheizen.

Zunächst vermischt ihr Eier und Zucker in einer großen Schüssel und schlagt die Masse mit dem Handrührgerät mindestens 5 Minuten schön schaumig. Anschließend werden die gemahlenen Mandeln und Haselnüsse untergehoben und das Mehl sorgfältig eingerührt. Danach füllt ihr den Teig in die vorbereiteten Formen – in die Form für den Kuchenboden etwas mehr, sodass dieser Boden ein wenig dicker wird.

So sieht der fertige Teig ohne Mandelblätter aus.

Den Deckel bestreut ihr nun mit den Mandelblättern und dann geht es für 15-20 Min. in den Ofen. Gibt der Kuchen leicht nach, wenn man in der Mitte kurz andrückt, dann ist er fertig, und sollte nicht zu dunkel werden. Anschließend erst in der Form auskühlen lassen und dann ganz vorsichtig auf ein Kuchengitter transportieren. Hier dann komplett auskühlen lassen.

Die Füllung: Die Schokolade im Wasserbad schmelzen und danach die Butter einrühren, oder, wenn es schnell gehen soll: Schokolade und Butter in einen Topf und bei geringer Hitze und unter ständigem Rühren erwärmen bis ihr eine schöne, zähe Masse habt. Dann wird die Sahne steif geschlagen und die Schokolade vorsichtig untergehoben.

Mit Schokocreme und noch ohne Deckel.

Zu guter Letzt: Den Kuchen ohne Mandelblätter, also den Boden, auf eine Kuchenplatte oder einen Teller legen, dazu das Backpapier spätestens jetzt ganz vorsichtig lösen. Dann mit der Schokocreme bestreichen, kurz etwas fest werden lassen und nun den Deckel mit den Mandeln auflegen. Ich würde den Kuchen nun noch mindestens eine Stunde kalt stellen und vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.

Guten Appetit !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.