12 von 12 im April

Heute ist der 12.te April und bei Caro von Draußen nur Kännchen werden jede Menge Tagesberichte in Bildern gesammelt. Seit Februar bin auch ich dort vertreten. Los geht’s:

Aber erstmal abwarten und… Kaffee trinken. Wir – alle todmüde – stehen heute extra früh auf, weil sich der Dachdecker sehr zeitig angekündigt hat. Und ratet mal, wer dann schlussendlich 2,5 h. auf sich warten ließ?

Anschließend geht’s in den Supermarkt zum Einkauf für das bevorstehende Wochenende. Morgen haben wir einen längeren Ausflug geplant, da essen wir unterwegs, daher brauchen wir nicht allzu viel.

Als ich wieder nach Hause komme, suche und finde ich meinen Mann im Garten – oder in dem, was davon noch übrig ist. Hier soll demnächst ein Trampolin stehen, da der Boden aber arg abschüssig ist, braucht es erst eine ebene Fläche. Keine Kleinigkeit, soviel wissen wir jetzt.

Ich erledige noch ein paar Haushaltsdinge, lade einen neuen Blogeintrag zur aktuellen Schwangerschaftswoche hoch und dann ruhe ich mich ein Stündchen aus, bevor die Kinder nach Hause kommen und der Ferienspaß beginnen kann. Ich schreibe Tagebuch und lese „Mutterschaft“ von Sheila Heti zu Ende, das ich nächste Woche auf dem Blog besprechen werde.

Mittagessen – bringen der Mann und die Tochter vom Baumarkt mit. Ratet mal, was das wohl gewesen ist… 🙂

Die Tochter hat ihre erste Waldwoche mit dem Kindergarten verbracht. Dabei wird richtig viel gelaufen und abends war sie immer sehr, sehr platt. Für diese tolle Leistung wurde ihr von uns die Waldfee-Krone verliehen.

Und ein trashiges Wunsch-Spielzeug gab es noch dazu. Jetzt werde ich beim Fotografieren fotografiert… sollte mir das etwas sagen?

Frische Blumen sind heute auch mal wieder eingezogen – passend zum am Nachmittag einsetzenden Schneeregen, der aber schnell wieder vorbei ist. Der kleine und der große Sohn sind nun auch endlich zu Hause und wir probieren ein paar neue Bausteintechniken aus.

Ich habe gestern einen Foodblog entdeckt, den ich noch nicht kannte, und auf dem es eine ganze Menge Rezepte gibt, die ich gern ausprobieren möchte: Zuerst ist ein Hefeteig-Rezept für dänische Schokobrötchen an der Reihe. Zimtkeks und Apfeltarte heißt die Seite übrigens.

Und so sehen die guten Stücke dann gebacken aus. Ich habe wohl das erste Mal Kardamon verwendet und der Geruch hat mich total überrascht – eine Mischung aus Sauna und Erkältungsbad, aber schmecken wird es sicher ganz anders 🙂

Wir machen jetzt noch einen kleinen Filmabend mit den Kindern und dann geht’s ab ins Bett, denn alle sind müde, müde, müde. Und ab morgen heißt es dann: Ferienprogramm, wir kommen.

Eure Simone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.