Wochenende in Bildern

27. und 28. Juli 2019

Der Samstag beginnt hochsommerlich, allerdings ist die extreme Hitze (erstmal) vorbei. Nach dem Frühstück geben wir daher ein bisschen Gas und fahren Richtung Velbert ins Windrather Tal. Dort ist es wirklich wunderschön und wie im Urlaub! Heute besuchen wir einen Hof, den wir noch nicht kennen, den Schepershof. Hier gibt es nicht nur Spielmöglichkeiten für Kinder und offene Ställe, sondern auch ein Hofcafé und einen Hofladen.

Es gefällt uns sehr gut dort – und einen Teich mit Ruderboot hat es auch noch! Unterwegs sind wir heute übrigens nur zu Fünft, da der große Sohn noch bei den Großeltern an der Nordsee ist. Eigentlich wäre er schon heute zurückgekommen, aber es gefällt ihm so gut, dass er noch einen Tag länger bleiben wollte.

Gegen Mittag fahren wir wieder nach Hause, essen und die Kinder schlafen. Draußen zieht es sich in der Zwischenzeit ziemlich zu, es donnert und grollt eine ganze Weile und dann kommen sie endlich: Regen und Wind!

Ich nutze das unverhoffte Zeitfenster und die Regenwetter-Gemütlichkeit und verziehe mich ein Stündchen in den Keller, denn da sieht es so aus:

Und das ist nur ein klitzekleiner Ausschnitt… Es ist wirklich alles voll mit Zeugs und hier müssen noch eine Menge Stunden Arbeit reingesteckt werden, aber nach und nach werden wir das schon hinbekommen. Den Abend lassen wir mit Pizza und offenen Fenstern ausklingen, aber bis zu „Inas Nacht“ schaffe ich es auch diese Woche nicht, da viel zu müde…

Sonntag

Und tatsächlich! Heute morgen sind es unter zwanzig Grad und auch die Nacht war schon viel besser. Die Kinder sind recht ausgeschlafen und spielen so gut miteinander, dass wir sie erstmal in Ruhe lassen.

Nach einer Weile ziehen wir dann aber doch los: Die Kinder fahren Roller, wir spazieren nebenher und die Fußbälle haben wir auch wieder dabei. Und natürlich Handschuhe – ist ja so frisch geworden…

Nach dem Mittagessen teilen wir uns auf: Ich bleibe mit den Kleinsten zu Hause und Jan und die große Tochter fahren zum Bahnhof. Denn heute kommt der große Sohn in Begleitung der Oma endlich nach Hause! Es waren zwar ’nur‘ fünf Tage, aber ich bin ganz schön froh, dass wir ihn jetzt wieder haben! Zur Begrüßung gibt es eine Girlande an der Zimmertür und das Lieblingsessen am Abend.

Groß sieht er aus, braun ist er geworden und Geschenke hat er uns auch noch mitgebracht!

Die Kinder freuen sich ebenfalls sehr, dass sie sich wiederhaben und das ganze zwei Minuten lang – danach wird erstmal richtig schön gestritten. Leider geht dabei die goldene Kette kaputt, auf die einer hier so stolz war… Die Stimmung ist kurzzeitig auf dem Tiefpunkt und wir beschließen, dass wir uns auch jetzt besser wieder aufteilen sollten. Jan geht mit den Jungs noch eine Runde auf den Schulhof, ich bleibe mit den Mädels zu Hause, denn die sind beide sehr müde. Schön für mich, das ist heute der entspanntere Part.

Und wenn die Kinder jetzt gleich vielleicht doch mal alle schlafen sollten, schaue ich mir die anderen Wochenenden in Bildern auf grossekoepfe.de an und durchforste Netflix und Konsorten nach einer neuen Serie, die hier dringend gebraucht wird. Wir haben schon in einige reingeschaut, aber irgendwie war nichts dabei für uns – habt ihr vielleicht Vorschläge?

Kommt gut in die neue Woche! Alles Gute,

Eure Simone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.