Zwischen Schreibtisch und Kinderzimmer im August

Wahnsinn, jetzt beginnt schon der achte Monat des Jahres, mein Zeitgefühl ist irgendwie kaputt. Aber welche Pläne haben wir in diesem Monat? In NRW ist ja noch fast der komplette August schulfrei, sodass hier noch einige Ferienaktivitäten auf dem Programm stehen: bspw. ein Freizeitparkbesuch, ein Indoor-Spielplatz (aka Vorhölle, aber ein Kind wünscht es sich hier so, so sehr) und ein Kunsthandwerkermarkt (wünscht die Mutter sich so, so sehr). Der große Sohn hat Geburtstag und das feiern wir selbstverständlich gebührend. Schulsachen müssen aufgemöbelt, sortiert und besorgt werden. Neben den üblichen Arbeiten und Erledigungen im Haus habe ich mein Mammutprojekt wieder aufgenommen und versuche im Keller Ordnung zu schaffen und das heißt auch: endlich auszumisten! Nächste Woche treffe ich mich mit einer Freundin und verbrate den Gutschein für meinen liebsten Woll- und Kindersachenladen, den wir zur Geburt geschenkt bekommen haben. Anschließend gehen wir österreichisch Mittagessen, definitiv ein Highlight!

Ich habe einige Buchwünsche und auch die ein oder andere Rezension in Planung und wünsche mir, dass wir es in den nächsten Wochen noch zur Museumsinsel Hombroich in Neuss schaffen, denn das ist ein außergewöhnlich schöner und interessanter Ort. Und Ende des Monats gehe ich dann hoffentlich mal wieder schwimmen – und das vielleicht sogar ins Freibad, aber nur, wenn die Schulkinder alle schon wieder in ihren Klassenräumen sitzen und das Becken den Rentnern und Elternzeit-Eltern gehört.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.