Expedition in die Unterwelt des Meeres

(Werbung, da Rezensionsexemplar)

Mein großer Sohn hat viele Interessensgebiete und manche davon begeistern mich eher nicht so sehr. Beispielsweise mit Dinosauriern konnte ich noch nie viel anfangen und auch Robotik ist nicht meins. Aber es gibt auch Wissensbereiche, die wir beide überaus spannend finden, und einer davon ist ganz sicher das Meer. Das, was uns daran so fasziniert, ist nicht allein die Schönheit vieler Wasserwelten, sondern gerade auch das, was im Verborgenen liegt und das nur entdecken kann, wer sich ganz weit hinab begibt.

Annika Siems und Wolfgang Dreyer haben genau darüber ein fantastisch schönes Kinder- und Jugendbuch gemacht, das seine Leserinnen und Leser mit auf „Eine Reise in die geheimnisvolle Tiefsee“ nimmt. Und das, was man während dieses kunstvoll illustrierten Tauchgangs entdecken kann, sind ganz besondere Welten aus Licht und Schatten, richtig gruselige Tierwesen, aber auch Unterwasser-Gärten inmitten von Dunkelheit, die in den unglaublichsten Farben leuchten.

Während man blättert, schaut und liest, geht es immer weiter und tiefer hinab und man gerät in eine richtigen Sog, der mich immer wieder daran denken lässt, was ich alles nicht kenne und nicht weiß und wie schön es ist, dass es das tatsächlich noch gibt: Ein Gebiet der Welt, das so spannend wie mysteriös erscheint, das überaus schwer zugänglich und somit durch und durch Terra incognita ist. Der große Sohn jedenfalls möchte momentan unbedingt Meeresbiologe werden, denn sein Forschergeist wurde spätestens beim Anblick der japanischen Riesenkrabbe, der Drachenfische und Röhrenwürmer geweckt. Und wie schön ist es, wenn ein Buch so etwas bewirken kann!

Annika Siems und Wolfgang Dreyer: Eine Reise in die geheimnisvolle Tiefsee. Prestel Verlag 2019. ISBN: ISBN: 978-3-7913-7389-8, Preis: 25,00 Euro. Hier der Link zum Buch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.