Wochenende in Bildern

30.11 und 01.12.2019

Samstag

Schon gestern Abend auf dem Weihnachtsmarkt war klar, dass die Nacht frostig werden würde und so ist auch der Morgen sehr kalt und alles ist bedeckt von Eis und Raureif.

Nach dem Frühstück fahren wir zum Adventsbasar in die Bochumer Waldorfschule. Die Basare in den Waldorfeinrichtungen sind wirklich immer sehr schön gemacht und es gibt richtig tolle Handarbeiten zu bestaunen und zu kaufen. Zudem sind die die Tafelbilder in den Klassenräumen immer richtige Kunstwerke.

Ich kaufe ein paar Weihnachtsgeschenke, wir essen dort auch noch eine Kleinigkeit und fahren anschließend wieder nach Hause, denn am späten Nachmittag wollen wir noch den kleinen Weihnachtsmarkt hier im Ort besuchen, der nur drei Tage geht. Wir kommen mal wieder viel später los als gedacht, aber immerhin scheitern unsere Pläne heute nicht. Am Abend sind die Kinder recht früh müde und das kommt uns sehr gelegen: Jan möchte noch Vorbereitungen für meinen morgigen Geburtstag treffen und ich habe noch 72 Säckchen für die Adventskalender zu befüllen.

Sonntag

Der Sonntag beginnt mit großer Aufregung bei den Kindern: Denn nicht nur darf heute das erste Adventskalendertürchen geöffnet werden, ich habe heute auch noch Geburtstag. Der Frühstückstisch ist daher mit Kuchen, Ballons und Geschenken gedeckt und das sorgt für ziemlich viel Begeisterung.

Wir lassen uns Zeit mit dem Frühstück und fahren anschließend nach Velbert zum Hof zur Hellen, wo heute ein Mikroweihnachtsmarkt stattfindet und das Hofcafé zum letzten Mal vor der Winterpause geöffnet hat. Leider bekomme ich ganz plötzlich starke Magenkrämpfe und so fällt unser Besuch dort sehr kurz aus.

Zu Hause mache ich gemeinsam mit der kleinen Tochter und einer Wärmflasche Mittagsschlaf und danach geht es wieder etwas besser. Wir bekommen Besuch, würdigen Jans unglaublich schokoladigen Mississippi-Mud-Pie und versuchen uns irgendwie zu unterhalten…

Die Lautstärke heute ist enorm und am Abend bin ich ziemlich froh über die wieder eingekehrte Ruhe. Dummerweise werden auch die Magenschmerzen wieder stärker und so wird es heute nichts mit Geburtstagssekt und Serie, stattdessen gehe ich ausnahmsweise mal früh ins Bett und freue mich über die Erfindung des Körnerkissens.

Ich wünsche Euch allen eine gute erste Dezemberwoche und schaue mich jetzt bei Grossekoepfe nach den anderen Wochenenden in Bildern um.

Eure Simone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.