Zwischen Schreibtisch und Kinderzimmer im Mai

Der Mai ist da und hat sehr entspannt begonnen. Ich konnte heute nämlich Dinge tun, für die sonst niemals Zeit ist: 200 Seiten eines Romans am Stück lesen, löchrige Spannbettlaken aus- und die Socken der Kinder in die richtigen Schubladen einsortieren UND einen Mittagsschlaf machen. Aber was hat der neue Monat noch so im Gepäck? Ich werde mal wieder zum Friseur gehen und eine kleine Kunstausstellung besuchen, in der ein Bild des großen Sohnes gezeigt wird. Ein Kinderflohmarkt steht auch an und mein Mutterschutz beginnt bereits nächste Woche. Gemeinsam mit meiner Hebamme werde ich den Geburtsplan erstellen und mich in meinem Wunschkrankenhaus anmelden. Der zweite Geburtstag des kleinen Sohns steht an und darauf freue ich mich sehr! Geburtstagstisch-Vorbereitungen sind einfach toll! Mit der Familie werden wir natürlich auch feiern und wenn das Wetter mitspielt, wird es ein kleines Grillfest, denn alle eingeladenen Kinder sind eingeschworene Würstchenfans. Zum Muttertag erwarte ich selbstverständlich eine mindestens dreistöckige Torte – würde mich aber auch sehr über Kaffee im Bett freuen.

Die Kinder haben ganz regulär Schule und Kindergarten, aber es gibt einen bevorstehenden Elternsprechtag, einen Fototermin und auch sonst noch die ein oder andere Veranstaltung in den ‚Einrichtungen‘. Der große Sohn bekommt Übernachtungsbesuch und auch ich freue mich auf eine Freundin, die übers Wochenende bleiben wird. Das kommt genau richtig, denn Ende des Monats ist auch das Ende der Schwangerschaft nicht mehr fern und da sind nette Gesellschaft und Unterstützung sehr willkommen. Und wenn ich so auf den Kalender schaue, dann frage ich mich natürlich schon, ob mir nun ein ganz entspannter Monat für die letzten Vorbereitungen und den herrlich großen Bücherstapel bevorsteht, oder ob uns eine Überraschung erwartet und wir noch ein Mai-Kind bekommen?

Eure Simone

Simone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.