12 von 12 im Mai

Da ich gerade eine unerwartete halbe Stunde Zeit habe, beende ich diesen Tag heute vorzeitig und stelle unsere 12 von 12 schon am späten Nachmittag zusammen. Das heißt, dass ich Euch 12 Bilder vom heutigen Tag zeigen werde und diese werden bei Draußen nur Kännchen gesammelt. Los geht’s:

Es ist Muttertag und ich mochte den Tag schon als Kind, als ich meine Mutter mit kleinen Geschenken überrascht habe, und finde ihn auch jetzt noch sehr schön. Gefeiert werden möchte ich nicht wirklich, aber warum sollte ich etwas dagegen haben, dass der große Sohn etwas für mich bastelt und es ein super Frühstück gibt? Er hat eine unheimlich schöne Schale getöpfert und in der Schule ein Windlicht gebastelt, das ebenfalls total hübsch aussieht. Hach! Und die Sonne scheint sogar auch mal wieder…

Im Puppenhaus ist alles weniger idyllisch, denn hier hat es einen akuten Akt von Vandalismus gegeben…

Das Spielzimmer wird auch heute Morgen wieder von allen drei Kindern gut genutzt – der Hit ist die kürzlich in den Kleinanzeigen gefundene Waschmaschine.

Dass ausgerechnet am Muttertag auch der Tag der Pflege ist, das ist schon eine interessante Ironie, oder?

Als der kleine Sohn mittags schläft, machen wir Flummis. Wie und womit das geht, erzähle ich Euch nächste Woche in einem gesonderten Beitrag ausführlicher.

Anschließend verschwinde ich gemeinsam mit der Tochter kurz in den Garten, um ein paar Blumen zu pflücken, die wir trocknen möchten und die anschließend in Bilderrahmen landen sollen. Es sei denn, wir vergessen unseren Plan zwischenzeitlich und ich finde die Blüten viel, viel später zufällig wieder.

Da wir gestern eine Familienfeier zum Geburtstag des kleinen Sohnes hatten, ist heute noch jede Menge Essen übrig. Der Plan für den restlichen Sonntag sieht also so aus: Resteessen, alle in die Wanne und früh Feierabend, denn heute ist ein herrlich gemütlicher Tag und so darf er gern auch ausklingen.

Das ist übrigens eine Paprika-Zwiebel-Quiche, die ziemlich gut, aber ein klein wenig langweilig geschmeckt hat. Beim nächsten Mal rücke ich dem Rezept mit Chili oder Knoblauch zu Leibe.

Habt noch einen schönen Abend!

Eure Simone

3 Kommentare Füge deinen hinzu

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.