Ein Montag, oder zwischen Nebelschwaden und Elternsprechtag

Montagmorgen, es ist dunkel, kalt und für den ganzen Tag ist Regen angesagt. Ich möchte bitte viel lieber… Nein, jetzt nicht jammern, sondern aufstehen. Jan arbeitet heute in Düsseldorf und muss daher sehr zeitig los, sodass wir noch etwas früher in die Woche starten. Aber den Kindern macht das trübe Novemberwetter weniger zu schaffen, denn…

Weiterlesen

Ein Mittwoch, oder: ein Wintertag im Herbst

Nachdem ich aufgewacht bin, gilt mein erster Gedanke heute meiner Blase: Sind die Schmerzen noch da oder hat das Antibiotikum angeschlagen? Und tatsächlich: Es hat gewirkt und ich bin sehr erleichtert, dass ich schmerzfrei bin! Nachdem wir die Kinder geweckt haben, checken wir erstmal dort die Krankheitslage: Eins ist wieder fit, ein anderes dafür ziemlich…

Weiterlesen

Ein Mittwoch, oder: Schöne Grüße aus Franken

Es ist schon Mittwoch, also begeben wir uns langsam aber sicher bereits ins letzte Drittel unseres Bauernhofurlaubs in Franken. Über unsere Unterkunft und unsere Urlaubsaktivitäten schreibe ich bald noch einen gesonderten Beitrag, hier und heute möchte ich nur ein wenig vom Tag erzählen… Der beginnt wieder mit einem wunderbaren Frühstück und direkt danach geht’s ab…

Weiterlesen

Ein Mittwoch, oder: vom pünktlichen Handwerker zum verirrten Vogel

Der Tag beginnt gewohnt zeitig, denn ein Kind muss zur Schule und die anderen beiden gehen in den Kindergarten. Jan übernimmt die Fahrerei, während ich mit der kleinen Tochter auf den Handwerker warte, der die gesprungene Glasscheibe in unserer Haustür austauschen soll. Aber was heißt hier warten: Der gute Mann ist überpünktlich, macht null Dreck…

Weiterlesen

Ein Mittwoch, oder: so ein ganz normaler Tag!

Der Tag beginnt zeitig, denn die Schule startet gewohnt früh und auch die anderen drei Kinder wollen versorgt werden. Jan muss heute erst mittags arbeiten, sodass er auf dem Rückweg vom Kindergarten noch Brötchen mitbringt und wir ein zweites Frühstück einlegen. Danach ist das Babymädchen etwas unruhig, sodass ich eine Runde mit ihr spazieren gehe…

Weiterlesen

Ein Mittwoch, oder zwischen Schulbeginn und Beckenbodentraining

Heute beginnt auch in NRW wieder die Schule. Unsere Wecker klingeln daher erbarmungslos früh und ich fühle mich so richtig matschig, denn im Schlafzimmer war es viel zu warm. Zwei richtig starke Kaffee später sieht die Welt schon besser aus. Wir frühstücken gemeinsam und befüllen die Brotdosen der Kinder. Unser Schulkind hat nun eine extragroße…

Weiterlesen

Ein Mittwoch, oder: Abkühlung erwünscht!

Der Tag beginnt früh und sehr, sehr warm. Es ist stickig in den Schlafräumen und so lüften wir erstmal alles so gut wie möglich durch. Die Kinder haben kaum Hunger und nur der große Sohn kann für ein Rührei begeistert werden. Das ist gut so, denn er muss sich heute besonders stärken, da er gleich…

Weiterlesen

Ein Mittwoch, oder: Neuer Alltag mit Baby

Was für eine Nacht! Die Tochter hatte sehr viel Hunger, entsprechend oft und lange war ich wach. Tatsächlich bekomme ich die Augen kaum auf, als der Wecker klingelt, denn die letzte Mahlzeit ist erst eine Dreiviertelstunde her. Jan fährt gleich zu einem Job und muss die Kinder daher zeitig wegbringen, sodass wir das Frühstück kurzhalten…

Weiterlesen