Ein Mittwoch, oder: vom pünktlichen Handwerker zum verirrten Vogel

Der Tag beginnt gewohnt zeitig, denn ein Kind muss zur Schule und die anderen beiden gehen in den Kindergarten. Jan übernimmt die Fahrerei, während ich mit der kleinen Tochter auf den Handwerker warte, der die gesprungene Glasscheibe in unserer Haustür austauschen soll. Aber was heißt hier warten: Der gute Mann ist überpünktlich, macht null Dreck…

Weiterlesen

WMDEDGT im Oktober 2019

Es ist der 05. Oktober, also heißt es Tagebuchbloggen und dankenswerterweise bei Frau Brüllen verlinken dürfen. Los geht’s: Obwohl Samstag ist, beginne ich den Tag zügig und überlasse Jan und den Kindern nach einem Kaffee und einem Brötchen den Frühstückstisch. Ich muss nämlich kurz in der Drogerie was besorgen und wäre gerne dort, bevor es…

Weiterlesen

Ein Mittwoch, oder: so ein ganz normaler Tag!

Der Tag beginnt zeitig, denn die Schule startet gewohnt früh und auch die anderen drei Kinder wollen versorgt werden. Jan muss heute erst mittags arbeiten, sodass er auf dem Rückweg vom Kindergarten noch Brötchen mitbringt und wir ein zweites Frühstück einlegen. Danach ist das Babymädchen etwas unruhig, sodass ich eine Runde mit ihr spazieren gehe…

Weiterlesen

#fünffragenamfünften im September

Es ist der 5.te September und da stellt Nic aka luziapimpinella fünf Fragen, die ich gerne beantworten möchte. Also los geht’s: 1. Wofür bist du dir zu schade? Das ist eine total schwierige Frage, finde ich. Aber wahrscheinlich ist meine Antwort: für eine ganze Menge. In den letzten Tagen habe ich manchmal den Fernseher lautlos…

Weiterlesen

Ein Mittwoch, oder zwischen Schulbeginn und Beckenbodentraining

Heute beginnt auch in NRW wieder die Schule. Unsere Wecker klingeln daher erbarmungslos früh und ich fühle mich so richtig matschig, denn im Schlafzimmer war es viel zu warm. Zwei richtig starke Kaffee später sieht die Welt schon besser aus. Wir frühstücken gemeinsam und befüllen die Brotdosen der Kinder. Unser Schulkind hat nun eine extragroße…

Weiterlesen

12 von 12 im August

Mein Tag in 12 Bildern – alle Beiträge zum Thema werden dankenswerterweise auf draußen nur kännchen gesammelt. Der Tag beginnt mit der üblichen Morgenroutine: Frühstück mit den Kindern und dann alle fertig machen. Heute breche ich allerdings als erste auf und bringe die Mittleren in den Kindergarten, denn im Anschluss habe ich einen Arzttermin. Ich…

Weiterlesen

#fünffragenamfünften im August

Am 5.ten August fragt die Bloggerin Nic aka www.luziapimpinella.com – wie an jedem fünften Tag eines Monats – fünf Fragen, die ich gern beantworten mag. Ihr vielleicht auch? Wie oft beginnst du einen Satz mit „Als ich so alt war wie du…“? Ab und zu, aber (noch) mit einem Augenzwinkern. Meist erzähle ich dann dem…

Weiterlesen

Ein Mittwoch, oder: Abkühlung erwünscht!

Der Tag beginnt früh und sehr, sehr warm. Es ist stickig in den Schlafräumen und so lüften wir erstmal alles so gut wie möglich durch. Die Kinder haben kaum Hunger und nur der große Sohn kann für ein Rührei begeistert werden. Das ist gut so, denn er muss sich heute besonders stärken, da er gleich…

Weiterlesen

Ein Mittwoch, oder: Neuer Alltag mit Baby

Was für eine Nacht! Die Tochter hatte sehr viel Hunger, entsprechend oft und lange war ich wach. Tatsächlich bekomme ich die Augen kaum auf, als der Wecker klingelt, denn die letzte Mahlzeit ist erst eine Dreiviertelstunde her. Jan fährt gleich zu einem Job und muss die Kinder daher zeitig wegbringen, sodass wir das Frühstück kurzhalten…

Weiterlesen

WMDEDGT im Juli?

Am 5.ten eines jeden Monats gibt es noch eine weitere Aktion an der ich teilnehme – Tagebuchbloggen und anschließend bei Frau Brüllen verlinken, denn dort werden die Beiträge zu „Was machst Du eigentlich den ganzen Tag?“ gesammelt. Also dann: Wach werde ich heute gegen fünf Uhr, denn die kleine Tochter hat Hunger. Sie bekommt ihre…

Weiterlesen