Wochenende in Bildern

25. und 26. Januar 2020

Samstag

Wir frühstücken gemeinsam, aber dann muss Jan weg, denn wieder wartet ein Wochenende mit viel Arbeit auf ihn. So langsam gehen wir deswegen etwas auf dem Zahnfleisch, denn es macht einen großen Unterschied, ob wir ein gemeinsames Wochenende haben oder ob einfach durchgearbeitet wird… Die Kinder schnappen sich erstmal sämtliche Spielzeugkisten, die so rumstehen, und kippen alles aus, was man irgendwie brauchen könnte.

Anschließend backen wir einen ganz einfachen Rührkuchen…

… und zwar diesen schön luftigen Zitronenkuchen, zu dem ich das Rezept hier schon vor einiger Zeit eingestellt habe.

Bald ist es auch schon wieder Zeit für ein Nudelessen am Mittag, anschließend besucht der große Sohn einen Freund und ich gehe mit den Dreien erst eine kleine Runde spazieren und danach in den Garten.

Davon gibt es nur dieses eine ‚Beweisphoto‘, denn ich hatte alle Hände voll zu tun. Am Abend bringt Jan Pizza mit und wir schauen das Finale der zweiten Staffel von „This is us“.

Sonntag

Heute bekommen wir Besuch und ihr glaubt es nicht, aber wir haben gebacken, denn vom gestrigen Zitronenkuchen ist kaum noch etwas da. Auch heute wird es wieder ein einfacher Rührkuchenklassiker, nämlich Marmor.

Die Sonne scheint tatsächlich schon seit heute morgen und so zieht es uns gegen Mittag alle nach draußen. Meine Schwägerin kommt mit ihren zwei Kindern zu Besuch und wir gehen in den Garten, später kommt auch mein Bruder noch nach. Die Kinder stürzen sich aufs Trampolin und auf die aus der Garage befreiten Fahrzeuge und so wird es so richtig trubelig, streckenweise wirklich laut, aber auch ein sehr schöner Tag mit viel Sonne, frischer Luft und bester Gesellschaft.

Bis auf eine kurze Kaffeepause verbringen wir den ganzen Tag draußen und Jan kommt glücklicherweise so früh, dass wir noch zusammen Abendbrot essen können. Und jetzt bin ich müde und platt, schaue gleich noch in die anderen Wochenenden in Bildern auf Grossekoepfe, und freue mich auf eine neue Woche mit mäßig vielen Terminen.

Kommt gut in den Montag,

Eure Simone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.