Wochenende in Bildern

08. und 09. Februar 2020

Samstag

An diesem Wochenende sind wir alle zusammen und nur zwei von uns sind noch krank, aber auch schon auf dem Weg der Besserung. Am Samstagmorgen gehe ich nur mit der großen Tochter ein wenig bummeln. Nebenbei wird noch der dringend fällige Drogeriemarkteinkauf erledigt.

Wir besuchen u.a. einen Spielzeugladen und das tun wir so selten, dass der Tochter wirklich die Augen übergehen. Und sie verliebt sich unsterblich in eine wahnsinnig schöne Paw Patrol Uhr… Nun ja, sie darf sich heute etwas aussuchen, der Preis ist noch im Rahmen und ich bin mittlerweile klug genug, nicht ohne eine zweite Uhr für den kleinen Bruder nach Hause zu kommen (s. oben).

Als wir wieder zu Hause sind und die Einkäufe verräumt haben, backe ich noch schnell unsere Lieblingskekse mit viel dunkler und weißer Schokolade.

Als das dritte Blech aus dem Ofen kommt, müssen wir auch direkt los, denn wir möchten heute die Dortmunder DASA besuchen – ein absolut kindgerechtes Museum über Arbeitswelten von Gestern und Heute, das viel spannender ist, als man auf Anhieb vielleicht meinen könnte. Ich habe darüber gestern schon gebloggt und wenn ihr hier klickt, kommt ihr zu unserem DASA-Bericht als Ausflugstipp für das Ruhrgebiet.

Wir sind heute auch hier, weil die Familie meines Bruders einen Kindergeburtstag in der DASA feiert und das ist besonders für den großen Sohn eine sehr willkommene Abwechslung. Über den mitgebrachten Kuchen freuen wir uns später dann aber alle sehr.

Am Abend gibt es Essen von der griechischen Pommesbude unseres Vertrauens. Dort ist am Wochenende immer sehr viel los und ich merke erst zu Hause, dass mir statt der drei bestellten Kindergerichte nur eins eingepackt wurde. Also wird alles irgendwie geteilt und hinterher gibt es noch so einige Kekse, damit auch wirklich alle satt werden.

Sonntag

Heute lassen wir es langsam angehen, denn die Orkanwarnung verhindert einen längeren Ausflug und in den Wald möchte ich auch schon am Vormittag nicht mehr unbedingt, da es bald schon ziemlich windig wird. Also schalten wir um auf gemütlich…

Die Kinder gucken am Vormittag einen Film, danach gibt es Nudeln. Die übrigens nur deshalb so dekoriert aussehen, weil große Tomatenstücke IN der Soße hier nicht von allen akzeptiert werden.

Den restlichen Tag verbringen wir mit Brettspielen, Wasserfarben und Knete und hören tatsächlich die ersten Dachpfannen vor die Haustüre knallen.

Ich hoffe sehr, dass es dabei bleibt, denn draußen ist jetzt doch ordentlich was los. Wie ist es bei euch gerade mit ‚Sabine‘?

Die anderen Wochenenden in Bildern gibt es wie immer bei Alu und Konsti auf Grossekoepfe.

Alles Liebe, Eure Simone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.