Wochenende in Bildern

6. und 7. Juni 2020

Samstag

Der Tag beginnt mit viel Regen. Davon lassen wir uns aber erstmal nicht abschrecken, sondern fahren seit vielen Monaten mal wieder zu unserem Lieblingshof, dem Hof zur Hellen in Velbert. Dort gibt es Spielmöglichkeiten, Tiere und ein Café. Da wir recht früh dort sind, ist es noch schön leer und wir gönnen uns ein äußerst zeitiges Mittagessen und sehr frühen Kuchen.

Anschließend wird gespielt und wir gehen eine kleine Runde spazieren.

Der Rest des Tages plätschert so vor sich hin. Wir sind im Garten, essen die ersten Kirschen des Jahres…

… und am Abend lese ich den zweiten Roman von Madeline Miller „Ich bin Circe“ weiter, über den ich hier demnächst noch ausführlich schreiben werde. Nur dies schon vorab: Ich kann das Buch nur schwer aus der Hand legen!

Sonntag

Ich wache sehr früh auf, mir ist kalt und da ist er wieder: der mir wohl vertraute Schmerz. Es ist mal wieder eine Blasengeschichte im Anflug, also beginnt der Tag mit Tee und nicht mit Kaffee.

Ich bereite das Frühstück und Tomaten mit viel Knoblauch für Bruschetta vor und danach lege ich mich mit dem Körnerkissen nochmal hin.

Jan scheucht derweil die Kinder um den Kemnader See. Ich lese „Circe“ weiter und klebe ein wenig im Journal.

Zum Mittagessen gibt es Linguine mit grünem Spargel und Tomaten. Es schmeckt köstlich, aber der Spargel wird hier wie immer höchst kritisch beäugt und links liegen gelassen.

Mir geht es weiterhin nicht so besonders, sodass ich auch auf die Nachmittagsrunde verzichte. Den Kindern tut die Bewegung aber merklich gut und auf dem Rückweg wird sogar noch ein kleiner Strauß für mich gepflückt.

Nach dem Abendessen schneide ich der großen Tochter die Haare – oder nun ja, ich hab’s versucht. Die Jungs haben Locken, da ist das nicht allzu schwer, weil man nicht besonders akkurat sein muss, aber so ein Pagenschnitt bei feinem Haar ist ein anderes Kaliber und es wird etwas ungewollt stufig…

Morgen beginnt hier tatsächlich wieder der Kindergarten und das fühlt sich wirklich sehr ungewohnt an. Stehen bei euch vor den Sommerferien auch noch Veränderungen ins Haus?

Ich schaue jetzt mal die anderen Wochenenden in Bildern auf Grossekoepfe an und wünsche euch morgen einen guten Start in die neue Woche!

Eure Simone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.