Wochenende in Bildern

01. und 02. August 2020

Samstag

Das Wochenende beginnen wir mit einem kurzen Frühstück und schon bald danach mit einem kleinen Ausflug. Es geht in die Elfringhauser Schweiz, denn dort liegt der Wünnerhof, der mit einem Bauernhofcafé und einem Hofladen aufwarten kann. Und Felder, Blumenwiesen und eine großartige Quiche gibt es obendrein!

Das war wirklich mal ein Volltreffer, denn der Hof gefällt uns sehr, sehr gut und sicher waren wir nicht zum letzten Mal dort. Spätestens in der Kürbissaison kommen wir wieder, denn die Felder waren schon gut bestückt.

Am Nachmittag gibt es dann das mittlerweile typische Samstagsprogramm: Jan geht mit den Kindern raus und ich räume auf und putze. Während es heute Morgen noch ganz angenehm war, ist es jetzt wieder sehr warm geworden und meine Reinigungsaktion gleicht eher einem Workout…

Am Abend essen wir Abendbrot und bevor wir uns wieder an einen Spieleabend mit den Siedlern machen, schreibe ich noch einen Plan für die nächste Woche:

(Werbung)

Diesen schönen und sehr übersichtlichen Wochenplaner habe ich kürzlich in Stephanies Onlineshop entdeckt und stelle ihn euch heute vor, weil ich lang nach einem großen (!) und gleichzeitig sinnvoll aufgeteiltem Planer gesucht habe, den ich jetzt wöchentlich ausfülle und dann an die Küchentür hänge, damit alle anderen Familienmitglieder – die schon schreiben können – Termine und wichtige To-Do’s ergänzen können. Ich mag die Farbe und die Gestaltung sehr und verlinke euch Stephanies Shop (und Blog) einfach mal hier.

Sonntag

Heute haben wir es morgens und vormittags nicht eilig und ich schaffe sogar eine Runde Yoga. Ich mache das allerdings immer nur dann, wenn der Rücken schon weh tut, sodass von Vorbeugung oder Regelmäßigkeit keine Rede sein kann. Wir sind ein bißchen im Garten und dann bereite ich den Teig für den Flammkuchen am Mittag vor. Den isst hier nur genau ein Kind gerne mit, die anderen bekommen die restlichen Nudeln vom Vortag.

Am frühen Nachmittag brechen wir auf in Richtung Niederrhein. Meine Mutter hatte vor kurzem Geburtstag und heute treffen wir uns (draußen natürlich), um nachzufeiern.

Das ist übrigens nicht meine Mutter, sondern meine äußerst dekorative Schwester! Wir hatten einen richtig schönen Nachmittag, der von der genialen Eistorte meiner Mutter versüßt wurde.

Falls jemand das Rezept haben mag: Bitte melden! Ich überlege nämlich sowieso schon, ob ich meine Mutter mal als Gastautorin für Rezeptfragen gewinnen kann und das könnte ja ein guter Anfang sein.

Die nächste Woche ist voller Termine und so langsam nähert sich der Schulanfang auch schon wieder… Die Ferien sind bis jetzt wahnsinnig schnell vergangen und ich bin äußerst gespannt, was NRW sich für den Schulstart so ausgedacht hat… Und auch wenn ich es via Instagram schon angesprochen habe: Was gestern in Berlin demonstriert wurde, hat mich sehr schockiert und gleichzeitig mit den beinahe überall ansteigenden Fallzahlen wächst bei mir die Beunruhigung stetig. Noch ist der Herbst längst nicht da und dennoch sind wir schon wieder auf keinem guten Weg. Geht es euch auch so oder seid ihr da noch entspannter?

Die anderen Wochenenden in Bildern gibt es wie stets auf Grossekoepfe.

Kommt gut in die neue Woche,

Eure Simone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.