Wochenende in Bildern. Zwischen Bäumen und Halloweenerei

31. Oktober und 01. November

Samstag

Heute Morgen musste Jan arbeiten und so haben die Kinder und ich gefrühstückt und uns danach langsam in den Tag geschaukelt. Langsam war auch ganz gut, denn ich bin am Abend zuvor mit Kontaktlinsen eingeschlafen und es war ein ziemlicher Akt, beide Linsen wieder aus den Augen zu bekommen… Links musste ich es ewig lang versuchen und hatte danach ein richtig feuerrotes Matschauge – schön passend zu Halloween.

Am frühen Nachmittag sind wir in den Botanischen Garten nach Bochum gefahren, der im November leider auch nicht geöffnet sein wird… Außer Wald bleibt da wirklich in den nächsten Wochen nicht viel.

Als wir wieder zu Hause ankamen, haben die Kinder sich direkt verkleidet. Aber da heute alles eher improvisiert war, passten auch die Kostüme: Vampir, Elsa, Feuerwehrmann und sehr süßes kleines Kind ohne Socken – Schminke wollte sowieso keiner. Wir haben gegessen, sind ein paar Runden durch den dunklen Garten gestapft, haben Süßigkeiten in kleine Tüten verteilt und davon beim anschließenden Filmabend sehr viele gegessen. Alles ein bisschen schrottig und nicht wirklich stilecht, aber die Kinder waren voll und ganz zufrieden.

Am Abend habe ich dann hocherfreut entdeckt, dass die ersten beiden Folgen von „This is us“ (Staffel 5) schon online sind und da gab es dann natürlich keine Fragen mehr zum Programm.

Sonntag

Heute haben wir uns am Morgen mal nicht so viel Zeit gelassen und waren schon recht früh im Wald. Und ich habe ja echt gedacht, dass da sonntagmorgens nicht viel los ist… Pustekuchen, ich habe echt unterschätzt, wie viele Menschen morgens (scheinbar freiwillig) joggen gehen…

Mittags habe ich Suppe gekocht und einen leckeres neues Rezept ausprobiert: Zitronengugelhupf mit Dinkelmehl und Joghurt. Ich schreibe das bald hier mal auf.

Nach dem Mittagsschlaf der Kleinsten sind wir, da es nur leicht geregnet hat, nochmal raus in den Wald. Die Kinder hatten wirklich gar keine Lust, aber eine Stunde haben wir dann immerhin durchgehalten.

Abends gab es dann Abendbrot und Reste und anschließend drei sehr volle Ikea-Wäschetüten… Und jetzt ist es schon 21 Uhr, ich bin noch nicht wirklich bereit für eine neue Woche und hoffe auf einen November, der zur Abwechslung auch mal ein paar gute Nachrichten bringen darf. Zum Beispiel Dienstag aus den USA.

Die anderen Wochenenden in Bildern gibt es wie stets auf Grossekoepfe.

Eure Simone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.