Wochenende in Bildern

01. und 02. Mai 2021

Dieses Wochenende in Bildern kommt heute von einer sehr müden Frau. Ich habe gestern Abend (für meine Verhältnisse) echt lange mit zwei tollen Frauen gezoomt, Wein gab es auch, und vor allem so, so viele Gedanken, die auch danach noch weiter durchdacht werden wollten, sodass ich erst ziemlich spät geschlafen habe. Aber das war mal ein richtig schöner Abend! Ich zeig‘ euch mal, was wir sonst noch so gemacht haben…

Die Pancakes gab es Samstagmorgen, später habe ich Apfelkuchen gebacken. Wir waren lange im Garten und es hat ordentlich Blüten geregnet:

Zwischendurch haben Jan und ich zwei Zimmer ausgemistet, Möbel umgestellt und unser Wohnzimmer, das immer mehr zu einem Kinderzimmer wurde, zurückerobert. Die drei jüngeren Kinder sind mittlerweile sowieso meist zusammen und jetzt haben wir wenigstens wieder einen kleinen Bereich, der nicht komplett voll mit Legosteinen, Einhörnern und heimatlosen Puzzleteilen ist.

Sonntag

Wie gern ich heute ausgeschlafen und danach einfach nur gelesen hätte! Aber daran war gar nicht zu denken und so sind wir am späten Vormittag losgefahren und haben ein äußerst weitläufiges und schönes Waldgebiet mit einem Ameisenpfad besucht. Momentan sind ebene Wege wichtig, denn der Kinderwagen bzw. Buggy wird nicht mehr akzeptiert und da ist es doch einfacher, wenn nichts hügeliges erklommen werden muss.

Wir waren in der Üfter Mark in/bei Schermbeck:

Und wie das dann den halben Weg lang ausschaut, wenn der Kinderwagen ausgedient hat, kennt ihr sicher:

So, jetzt eile ich nach Seattle („Grey’s Anatomy, Staffel 15) und freue mich darauf sehr auf mein Bett. Kommt gut in die neue Woche! Die anderen Familienwochenenden gibt es wie immer auf Grossekoepfe.

Eure Simone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.