Wochenende in Bildern – zwischen den Regengüssen

15. und 16. Mai 2021

Dieser ‚Wonnemonat‘ und ich werden wohl keine großen Freunde mehr, denn ich habe Regen und Kälte sowas von satt. Ich mag den Kindern echt keine Gummistiefel und keine Walkhosen mehr anziehen, denn es wird Zeit für Sandalen, T-Shirts und Spaghettieis.

Da wir uns aber weiterhin gedulden müssen, machen wir das, was wir seit Oktober ständig tun: wir backen und beschäftigen uns anderweitig. Am Nachmittag geht Jan mit 2 Kindern auf den Spielplatz, ein Kind ist verabredet und ich habe Zeit mit dem kleinen Sohn. Das ist richtig schön (und herrlich ruhig)!

In einer Regenpause topfen wir Tomatenpflanzen um. Jan muss am Abend leider noch auswärts arbeiten, sodass ich alle Kinder ins Bett bringe und das zieht sich heute ganz besonders in die Länge…

Sonntag

Heute haben wir endlich alle frei, das war schon eine Weile nicht mehr so. Wir haben auch recht konkrete Ausflugspläne, aber auf der Fahrt zu unserem Ziel schüttet es wieder wie aus Eimern und wir kehren um. Bei der anschließenden Waldrunde in der Nähe bleiben wir immerhin trocken.

Zum MIttagessen gibt es diesen äußerst hübschen Mangold:

Später falte ich noch einige Ladungen Wäsche, danach gibt es den gestern gebackenen Kuchen. Es ist ein Schokoladen-Gugelhupf geworden, der mit saurer Sahne zubereitet wird und sehr köstlich ist. (Das Backbuch, dem ich das Rezept entnommen habe, stelle ich auf Instagram vor.)

Anschließend werden alle Kinder gebadet, zwei bekommen die Haare geschnitten und ich habe heute früh Feierabend, weil die kleine Tochter ganz müde war und entsprechend schnell eingeschlafen ist. Und während ich diese leicht meckrigen Zeilen verfasse, hat es draußen angefangen zu gewittern und mir ist irgendwie nach Wolldecke und Herbst. Die anderen Wochenenden findet ihr wie immer auf Grossekoepfe.

Kommt gut in die neue Woche – ich wünsch uns allen viel Sonne und gute Aussichten!

Eure Simone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.