Ein stürmisches Wochenende in Bildern mit viel Zeit

19. und 20. Februar 2022

Was für eine stürmische Nacht! Am Haus (und drumherum) ist bei uns alles heil geblieben, aber gebangt haben wir schon ein wenig. Während der letzten Sturmsaison sind hier nämlich gleich mehrere Dachziegel runtergekommen und dem Trampolin habe ich auch nicht ganz getraut.

Da es weiterhin sehr windig ist, verbringen wir einen Großteil des Tages im Haus. Ein Kind bekommt Besuch von einem Freund und am Nachmittag sind wir eine Weile im Garten.

Wir essen die restlichen White Chocolate Chip Cookies, die ich gestern gebacken habe, das Rezept findet ihr hier.

Am Nachmittag wollen wir dann eigentlich mit Fingerfarben malen, denn ich hatte da doch so ein Paket bei Ikea gekauft… Nun ja, ich habe es offenkundig nicht genau angeschaut, denn in „Mala“ ist keine Farbe, sondern Knete. Also machen wir dann wohl das…

Ansonsten fiebere ich an diesem Wochenende sehr auf die Abende, denn gestern war dieses Buch in der Post und ich komme seit den ersten Seiten schon nicht davon los:

Es erscheint nächste Woche und ich werde sehr sicher bald darüber schreiben.

Sonntag

Heute regnet es Bindfäden… Aber wir haben durch die Schwimmkurse der beiden größeren Kinder dennoch etwas Programm und müssen am Morgen auch zeitig in die Gänge kommen. Zu Mittag gibt es Pizza, danach malen wir Kaffeefilter mit Wasserfarben an, denn daraus sollen letztlich bunte Blumen werden. (Gesehen bei Pinterest, aber hier nicht ganz so geglückt…)

Zwischendrin bereiten wir den morgigen Wochenstart vor: Wäsche zusammenlegen, Einkaufslisten schreiben, Absprachen treffen, den Stundenplan wegen möglicher Änderungen checken, Vokabeln abfragen, Taschen packen, Kleidung rauslegen, Kinder baden usw.

Aber dennoch ist der heutige Tag irgendwie in einem guten Sinne lang, denn wir haben für viele Dinge Zeit, die sonst warten müssen. Selbst für ein Lichterkettenglas und das will was heißen.

Jetzt gleich schaue ich mal rüber zu Grossekoepfe und hoffe sehr, dass es dort schon besser geht, denn Corona hat auch dort leider zugeschlagen.

Und danach geht es für mich mit meinem Roman der Stunde schnell wieder nach Georgien. Kommt gut in die neue Woche! Wir lesen uns, wenn ihr mögt…

Eure Simone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.