Endlich Osterferien! Unser Wochenende in Bildern

Auf diese Ferien haben wir wirklich alle hingefiebert! Denn die Zeit seit Weihnachten war irre lang, sehr anstrengend und fordernd. Auch wenn wir nicht in den Urlaub fahren, haben wir einige Ausflüge geplant, werden Ostern feiern und die Großeltern besuchen. Und mit einem ersten Ausflug ging es direkt los…

Samstag

Für heute ist leider viel Regen angesagt, aber wir möchten trotzdem etwas unternehmen. Daher stehen wir sehr früh auf und fahren so zeitig zum Allwetterzoo Münster, dass noch kaum etwas los ist. Wir waren schon lange nicht mehr dort und die Kinder finden es super – besonders gut kommen heute die Seelöwen, die Tiger und die – kein Witz – Ameisen an!

Das schöne am Zoo Münster sind ja nicht zuletzt die Spielplätze und die nutzen wir natürlich auch. Zwischendurch regnet es allerdings so stark, dass wir uns eine Weile im Elefantenhaus aufhalten. Erst als wir wieder zu Hause sind, merke ich, dass wir alle auch genau so riechen…

Als wir am Nachmittag wieder zu Hause ankommen, sind Jan und ich total platt – die Kinder leider so gar nicht. Aber für den großen Sohn heißt es direkt „Taschen packen“, denn heute übernachtet er bei einem Freund und die beiden haben jede Menge Pläne.

Wir stecken die anderen Kinder aufgrund des Elefantenhausgeruchs schon heute in die Wanne, danach gibt es Abendbrot und noch einen Film. Ich schaue später die zweite Staffel „Bridgerton“ weiter, finde die aber ehrlich gesagt ziemlich langweilig.

Sonntag

Heute schlafen wir etwas länger und zwei der kleinen Kinder machen total stolz das Frühstück. Mit der Espressomaschine sind sie jetzt noch nicht so vertraut, aber das kann man ja über den Sommer mal lernen :). Ich mache anschließend Yoga und wir holen den großen Sohn ab, der super gut gelaunt und unfassbar müde ist, denn die beiden haben kaum geschlafen. Also alles so, wie es sein muss bei einer Übernachtungsparty.

Nach dem Mittagessen machen wir erneut einen Ausflug, aber heute einen deutlich kleineren: Wir gehen in Breckerfeld spazieren, besuchen die dortige Mühle und kaufen leckeren Apfel- und Kirschkuchen vom Blech. Die Verkäuferin nimmt sich viel Zeit und schenkt sogar jedem Kind einen Berliner – wie es mich jedes Mal total freut, wenn die Kinder irgendwo gern gesehen sind!

Am Nachmittag geht Jan nochmal raus mit den Kindern, ich putze das Bad und kümmere mich um die Wäsche. Wir essen wieder Abendbrot und jetzt ist es irgendwie schon halb zehn und ich sitze noch immer an diesem Beitrag, weil unser W-LAN mich mal wieder wahnsinnig macht und ich immer rausfliege, wenn ich WordPress nutze. Falls irgendwer das Problem kennt und eine Idee hat, wie ich es beheben kann: Bitte melden!

Ich freue mich echt auf die kommende Woche ohne Wecker um 05:30 und wünsche euch allen ebenfalls schöne Ferien! Die anderen Wochenenden in Bildern gibt es wie immer bei Grossekoepfe.

Eure Simone

P.S: Habt ihr schon mein Interview mit Auswanderin Annette gelesen? Sie lebt mit ihrer Familie in Norwegen und hat eine Menge spannender Dinge zu erzählen. Hier geht’s direkt hin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.