Wochenende in Bildern am letzten Juliwochenende

Auch heute mache ich mit und damit hoffentlich künftig wieder regelmäßig… Hier kommt also unser Wochenende in Bildern – alle anderen findet ihr auf Grossekoepfe!

Samstag

Die zwei großen Kinder sind noch bei Oma und Opa an der Nordsee, sodass wir in deutlich kleinerer Runde frühstücken. Danach machen wir uns fertig und fahren Richtung Velbert. Dort gibt es ein Blumenfeld zum selbst pflücken.

Leider sind kaum noch Dahlien da, die ich sehr gerne mag, weshalb der Strauß eher minimalistisch ausfällt. Anschließend halten wir in Velbert-Langenberg und Jan geht mit zwei Kindern auf den Spielplatz, während ich mit dem Baby über den alten Friedhof spaziere – der übrigens nur von diesem Standpunkt aus so wild romantisch/englisch aussieht. Alle anderen Ausblicke lassen eher auf Vandalismus und unschönen Verfall schließen.

Danach haben alle Hunger, sodass wir von unterwegs Pommes mitnehmen. Der Nachmittag ist dann leider fürs Putzen reserviert. Jan geht mit den Kindern in den Garten und ich nehme mir das Bad und die Kinderzimmer vor. Am Abend schauen wir „Dumbledores Geheimnisse“ zu Ende und ich fühle mich gut unterhalten.

Sonntag

Die Kinder haben heute keine Lust auf größere Unternehmungen und das trifft sich gut: Ich nämlich auch nicht. Jan bricht nach dem Frühstück auf und holt die zwei großen Kinder in Norden ab. Wir anderen lesen, bauen Lego, wurschteln so vor uns hin und ich habe fast unentwegt mit Babydingen zu tun, denn nach einer sehr ruhigen Nacht ist heute ein total unruhiger Tag mit viel Bauchweh.

Zwischendurch gehen wir dann aber doch eine Runde spazieren – sonst wird der Nachmittag bei uns nie gut.

Und am Abend sind wir dann endlich alle wieder vollzählig! Die große Tochter war zum ersten Mal so lange weg, ist das erste Mal ICE gefahren und beide hatten eine sehr schöne und aufregende Zeit. Gefühlt sind sie auch 5cm gewachsen und sehen viel älter aus – und das alles in nur sechs Tagen…

Zur Feier des Tages gibt es Pizza und danach das große Aufräumen, die wieder und wieder gefüllte Waschmaschine und das Wohnzimmer ist weiterhin das totale Chaos. Darum kümmere ich mich jetzt gleich noch und dann freu‘ ich mich auf den Feierabend!

Kommt gut in die neue Woche – und: Letztes Jahr sah es Ende Juli übrigens so bei uns aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.