Gaumenschmaus und Augenweide

Warum unser Weihnachten dieses Jahr anders schmecken wird.

(Werbung, da Rezensionsexemplar)

Eigentlich stand unser diesjähriges Weihnachtsessen schon längst fest: Vorab eine Flädlesuppe, danach Rouladen oder Gulasch und anschließend ein schokoladiges Dessert. Alles vertraut, bewährt und auch sehr lecker. Doch dann fiel mir das weihnachtliche Rezepte- und Geschichtenbuch „Driving Home for Christmas“ von Lisa Nieschlag und Lars Wentrup in die Hände und jetzt wird alles anders!

Das Buch ist nämlich nicht irgendein Kochbuch, sondern eine charmant fotografierte Sammlung verschiedenster Genüsse, die sich nicht allein auf die Weihnachtsfeiertage beschränken. Denn los geht es bereits mit der „Weihnachtsbäckerei“ und wenn sich jemand fragt, warum es bei uns dieses Jahr „Rosa Pfeffernüsse“ gibt, dann kann er hier die Antwort finden. Des Weiteren gibt es herzhafte Rezeptideen à la Weihnachtsmarkt und das ist eine großartige Idee, denn unsere Weihnachtsmarktbesuche zu Sechst sind momentan eher ein einziges Gewusel und lassen keine Zeit, um all die guten Sachen zu probieren. Weiter geht es zu den Festtagen und tatsächlich gibt es auch hier ein Rezept für ein „Flädlesüppchen mit Gemüse-Julienne“, sodass wir den ersten Gang beibehalten werden. Doch dann wird es richtig spannend: Statt Omas Rouladen kommt bei uns ein „Nussbraten mit Tomaten-Zimt-Creme“ auf den Tisch und danach gibt es ein „Weißes Schokoparfait mit Cranberrys und Pistazien“ – so ich es denn hinbekomme, denn an einem Parfait bin ich schonmal gescheitert.

Was ich an „Driving Home for Christmas“ besonders gelungen finde, ist, dass das Buch über Weihnachten hinausgeht und ebenso leichte und leckere Gerichte für die Zeit zwischen den Jahren zu bieten hat, wie Ideen für den Silvesterabend, und ich sag’s euch: Der „Champagner-Cocktail“ wird dieses Jahr mein krönender Abschluss und für ein „Pizza-Raclette“ finde ich hier sicher begeisterte Unterstützung.

Zwischen all diesen Köstlichkeiten gibt es sehr fein angerichtete Food- und Lifestyle-Fotografie sowie klassische weihnachtliche Geschichten, die das Ganze abrunden. Ein wirklich hübsches Buch, das mir sehr viel Lust auf ein besonderes Essen gemacht hat und dass mich fast vergessen lässt, dass unsere Esstische vor und erst recht nach dem Essen ein wenig anders ausschauen – aber das ist nicht schlimm, denn ich freue mich riesig auf unser chaotisches, lautes und mit Soßenflecken dekoriertes Weihnachtsfest!

Und jetzt muss ich es wissen: Was gibt es bei euch auf dem weihnachtlichen Tisch? Altbewährtes, was einfaches oder ein ganz aufwändiges Menü? Ich bin sehr gespannt!

Lisa Nieschlag und Lars Wentrup: Driving Home for Christmas. Rezepte & Geschichten für die schönste Zeit im Jahr. Dazu 6 Postkarten als Extra.

Hölker Verlag: Münster 2019.

ISBN: 978-3-88117-210-3. 30,00 Euro.

Hier der Link zur Buchseite des Verlags.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.