Rosenwasser – selbst gemacht aus nur zwei Zutaten

Seit ein paar Tagen duften die Rosen bei uns im Garten um die Wette und da hatte ich eine Idee: Vor einigen Jahren habe ich mal selbst Rosenwasser gemacht, denn für Rheinische Mutzen braucht man es als Backzutat, aber man kann es bspw. auch als Gesichtswasser nutzen. Also habe ich mir mein Rezeptbuch und die Gartenschere geschnappt, denn es wurde Zeit für eine Wiederholung…

Für ca. 750ml Rosenwasser braucht ihr:

  • Die Blätter von drei großen Rosen
  • ca. 800ml Wasser
  • zwei Töpfe
  • ein Sieb
  • eine leere Glasflasche

So geht’s:

Im Grunde macht Rosenwasser sich fast von selbst, ihr müsst nur ein paar Stunden Zeit einplanen. Zunächst werden die gerupften Rosenblätter gewaschen und das Weiße vom Blatt entfernt, weil dort Bitterstoffe enthalten sind. Anschließend füllt man ca. 800 ml Wasser in einen mittelgroßen Topf und fügt ein Drittel der Rosenblätter hinzu. Nun kommt das Ganze auf den Herd und wird so weit erhitzt, bis das Wasser siedend heiß ist, aber noch nicht kocht. Dann nehmt ihr den Topf vom Herd und lasst das Ganze eine gute Stunde stehen.

Nun braucht ihr einen zweiten Topf und ein Sieb und füllt das Ganze um, wobei die ‚durchgezogenen‘ Blüten aus dem Sieb nicht mehr gebraucht werden. In das nun schon leicht nach Rosen duftende Wasser kommt jetzt ein weiteres Drittel der Blüten und ihr wiederholt das Ganze. Also wieder erhitzen, nicht kochen, stehen lassen, abgießen und dann die dritte Ladung.

Nun lasst ihr das Rosenwasser noch auskühlen und füllt es zum Schluß in eine Glasflasche – eine dunkle Flasche ist für die Haltbarkeit besser, aber ich hatte nur eine helle und sieht ja auch ganz schön aus :). Ich habe noch ein paar übrig gebliebene Rosenblätter als Deko in die Flasche gefüllt, aber das muss natürlich nicht.

Ich freu‘ mich sehr, wenn ihr das Rosenwasser nachmacht und vielleicht habt ihr ja noch weitere Ideen zur Verwendung?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.