#30am30 im August

Auf Grossekoepfe hat Alu vor ein paar Monaten die #30am30 ins Leben gerufen. Es geht um 30 Momente, die gut waren und die man festhalten kann und möchte. Die Idee gefällt mir sehr und daher bin ich diesen Monat endlich auch wieder mit dabei.

  1. Hitze am Morgen.
  2. Ein paar richtig gute Urlaubstage in der Eifel. Hat sich fast schon unbeschwert angefühlt…
  3. Geburtstag des großen Sohnes feiern… mit seiner neuen Playlist und alle, alle tanzen. So schön!
  4. Sommerrodelbahn
  5. Frisch gezapftes Bier
  6. Orhan Pamuk lesen
  7. Mit der kleinen Tochter so richtig kaputt lachen. Vollkommen grundlos und nur, weil es so schön ist.
  8. Meine Mutter und meine Schwester wiederzusehen.
  9. Die (für mich schwierige) Eingewöhnung der kleinen Tochter läuft sehr, sehr gut und sie geht jetzt schon ‚richtig‘ in den Kindergarten. Das leere Haus ist zwar weiterhin sehr seltsam, aber die Ruhe und die Zeit am Schreibtisch sind großartig.
  10. Ungestört arbeiten zu können.
  11. So einige Seiten geschrieben zu haben – für das kommende, das Postkartenbuch.
  12. Endlich mal wieder 2h. mit einer sehr guten Freundin telefoniert zu haben.
  13. Ein neues Sommerkleid gekauft. Im Geschäft und ohne Online-Rumgurkerei.
  14. Die Uni mal wieder von innen gesehen zu haben und dabei eine tolle Kollegin getroffen.
  15. Die neuen Folgen von „The Good Fight“.
  16. Mein neues Leuchtturm-Notizbuch.
  17. Der Schulstart des großen Sohnes, der viel unaufgeregter losgeht als befürchtet.
  18. Die Klassenfahrt auf den Bauernhof, die tatsächlich stattfinden kann.
  19. Zeit mit der großen Tochter alleine.
  20. Apfelkuchen mit Zimt und Zucker.
  21. Gewitter
  22. Die Vorfreude auf den Herbst.
  23. Vorfreude auf das Meer, das wir bald endlich wiedersehen werden.
  24. Das neue Buch von Elena Ferrante.
  25. Zeit mit dem kleinen Sohn, der plötzlich sehr gerne stempeln, kneten und malen möchte.
  26. Kaffee, den Jan mir macht. Jeden morgen.
  27. Die dritte Staffel von „The Rain“.
  28. Blau-weißer Wolkenhimmel und Winde = Nordseewetter im Ruhrgebiet.
  29. Sachen aussortieren und kurz das Gefühl von etwas Ordnung und Platz.
  30. Das heutige Ende meiner Führerscheinprobezeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.