April, April! Mit Eisregen und einer Pause vom Frühling

Der Frühling macht Pause und der neue Monat beginnt eisig. Gerade schaue ich aus dem Fenster und fürchte, dass das, was da gerade vom Himmel kommt, Eisregen ist. Wir haben also notgedrungen die Heizung wieder angeschmissen, die bereits im Keller verstauten Schneeanzüge wieder an die Garderobe gehangen und auch die gefütterten Schuhe werden nochmal getragen….

Continue Reading

Zu Hause bleiben: Ein Dienstag mit unschönen Neuigkeiten

Schon gestern war klar, dass die Woche (mal wieder) anders laufen würde als geplant: Ein Kind kam sehr heiser aus der Kita und später gesellte sich Husten dazu. Jan und ich mussten uns nur kurz anschauen, denn es war klar: Jetzt wird hier erneut verstärkt getestet. Weiterhin sehen wir nur einen Streifen, aber wir wissen…

Continue Reading

WMDEDGT? im Februar 2022: am und auf dem Rhein

Heute ist der 5.te Februar und da antworten viele Bloggerinnen und Blogger auf die Frage: Was machst du eigentlich den ganzen Tag? (Kurz: WMDEDGT?) Gesammelt werden die Antworten netterweise bei Frau Brüllen. Heute ist Samstag, alle Kinder sind zu Hause, (wieder) gesund und es klingelt kein Wecker. Trotzdem stehen wir nicht allzu spät auf, frühstücken…

Continue Reading

Lichtblicke. Ein Freitag mit Sonne und klarem Kopf

Die letzten Tage haben mir zu schaffen gemacht: Es kamen immer mehr Nachrichten von erkrankten Familien, einige private Baustellen taten sich auf und dazu kam das dauerhaft düstere Wetter, das mir so langsam aufs Gemüt schlug. Früher, in kinderlosen Zeiten, war mir wohl kaum etwas egaler als das Wetter, aber wenn man jeden Tag durch…

Continue Reading

#hunderttagebuch: 55 von 100. Technikchaos und teure Hosen

Heute hatten wir nur noch ein krankes Kind zu Hause. Da für mich Prüfungen anstanden, war Jan wieder mit der Betreuung dran. Ich habe digital geprüft und tatsächlich gab es eine richtig blöde Panne: Wenige Minuten vor der zweiten Prüfung funktionierte Zoom nicht mehr. Also so gar nicht. Ich habe mich aus- und eingeloggt, den…

Continue Reading

#hunderttagebuch: 52 von 100. Espresso, Töpfermarkt und Dosensuppe

Wochenende! Es gibt Aufbackbrötchen und für manche Rührei zum Frühstück, danach eine Folge „Sendung mit der Maus“ und für Jan und mich noch einen Kaffee. Und zwar den letzten aus unserer alten Espressomaschine, die uns nun seit Monaten täglich nervt: Überall tropft es, verschiedene Teile mussten hintereinander ausgewechselt werden, aber trotzdem schmeckt der Kaffee oft…

Continue Reading

#hunderttagebuch: 50 von 100! Die Hälfte ist geschrieben

Das hier ist der 50.te Eintrag im #hunderttagebuch. Angefangen habe ich am 27. Juli (ich habe nicht jeden Tag geschrieben) und nun beginnt tatsächlich bereits der Herbst. Dieser Sommer ist so verflogen und so ein richtiges ‚ewig lange Tage und laue Nächte Gefühl‘ hatte ich hier zu Hause kaum, dafür während unseres Toskanaurlaubs umso mehr….

Continue Reading

Wochenende in Bildern und #hunderttagebuch: 47 von 100

19. September 2021: Mittlerweile kennt ihr es längst: Den gestrigen Samstag habe ich bereits hier aufgeschrieben, was folgt ist der Sonntag unseres Wochenendes. Wir haben heute recht lange geschlafen und nach dem Frühstück habe ich etwas vorgearbeitet, denn morgen werde ich nicht allzu lang am Schreibtisch sein können. Zwei der Kinder sind nämlich krank und…

Continue Reading

#hunderttagebuch: 46 von 100. Ausflug in die Gruga

Was war das heute für ein schöner warmer Tag! Wie immer am Wochenende waren wir nicht besonders schnell, aber nach dem Frühstück ging’s dann doch irgendwann mal los: Unser Ziel war der Grugapark in Essen, den wir schon lange nicht mehr besucht haben, aber es lohnt sich jedes Mal sehr. Heute sind wir allerdings nicht…

Continue Reading