#hunderttagebuch: 55 von 100. Technikchaos und teure Hosen

Heute hatten wir nur noch ein krankes Kind zu Hause. Da für mich Prüfungen anstanden, war Jan wieder mit der Betreuung dran. Ich habe digital geprüft und tatsächlich gab es eine richtig blöde Panne: Wenige Minuten vor der zweiten Prüfung funktionierte Zoom nicht mehr. Also so gar nicht. Ich habe mich aus- und eingeloggt, den…

Continue Reading

#hunderttagebuch: 52 von 100. Espresso, Töpfermarkt und Dosensuppe

Wochenende! Es gibt Aufbackbrötchen und für manche Rührei zum Frühstück, danach eine Folge „Sendung mit der Maus“ und für Jan und mich noch einen Kaffee. Und zwar den letzten aus unserer alten Espressomaschine, die uns nun seit Monaten täglich nervt: Überall tropft es, verschiedene Teile mussten hintereinander ausgewechselt werden, aber trotzdem schmeckt der Kaffee oft…

Continue Reading

#hunderttagebuch: 50 von 100! Die Hälfte ist geschrieben

Das hier ist der 50.te Eintrag im #hunderttagebuch. Angefangen habe ich am 27. Juli (ich habe nicht jeden Tag geschrieben) und nun beginnt tatsächlich bereits der Herbst. Dieser Sommer ist so verflogen und so ein richtiges ‚ewig lange Tage und laue Nächte Gefühl‘ hatte ich hier zu Hause kaum, dafür während unseres Toskanaurlaubs umso mehr….

Continue Reading

Wochenende in Bildern und #hunderttagebuch: 47 von 100

19. September 2021: Mittlerweile kennt ihr es längst: Den gestrigen Samstag habe ich bereits hier aufgeschrieben, was folgt ist der Sonntag unseres Wochenendes. Wir haben heute recht lange geschlafen und nach dem Frühstück habe ich etwas vorgearbeitet, denn morgen werde ich nicht allzu lang am Schreibtisch sein können. Zwei der Kinder sind nämlich krank und…

Continue Reading

#hunderttagebuch: 46 von 100. Ausflug in die Gruga

Was war das heute für ein schöner warmer Tag! Wie immer am Wochenende waren wir nicht besonders schnell, aber nach dem Frühstück ging’s dann doch irgendwann mal los: Unser Ziel war der Grugapark in Essen, den wir schon lange nicht mehr besucht haben, aber es lohnt sich jedes Mal sehr. Heute sind wir allerdings nicht…

Continue Reading

#hunderttagebuch: 45 von 100. Zahnarzt und Überraschungspost

Freitag – das ist ja schonmal was! Am Morgen habe ich gearbeitet und das sogar mal ausgeschlafen, denn das Schulkind hatte heute erst zur dritten Stunde Unterricht, sodass wir alle etwas später aufstehen konnten. Danach hatte ich einen Zahnarttermin: erst die professionelle Zahnreinigung und dann die jährliche Kontrolle. Bei letzterer war glücklicherweise alles in Ordnung….

Continue Reading

#hunderttagebuch: 42 von 100. Kasteniensuche und Kistenerkundung

(enthält Werbung, da ich ein PR-Sample vorstelle) Samstag, also. Der Himmel ist ziemlich bedeckt, aber es regnet nicht, sodass wir uns am Vormittag auf den Weg nach Bochum machen. Ein Kind möchte nämlich Kastanien sammeln, die anderen auf den Spielplatz und im Bochumer Stadtpark geht beides gut. Wir entdecken einige große Ballons (?) die verkabelt…

Continue Reading

#hunderttagebuch: 41 von 100. Ein richtig guter Tag!

Heute war ein richtig guter Tag! Ich war nur am Schreibtisch, um Mails zu beantworten, und habe stattdessen Texte gelesen, war zu Mittag mit Jan frühstücken und um dem Ganzen die Krone aufzusetzen: im Wollladen. Die Auswahl an Farben und Garnen dort waren unglaublich… Für die nächste Zeit bin ich jetzt also wirklich versorgt! Zwei…

Continue Reading

#hunderttagebuch: 39 von 100. Kartoffelpüree nach Kanzlerinnenart

Heute habe ich Kinder, die noch schlafen wollten, geweckt, Frühstück gemacht und alle auf den Weg gebracht. Ich habe gearbeitet und dabei viel nachgedacht, war dann ganz versunken und hab ein paar andere Dinge vergessen. Ich habe Wäsche gewaschen, Kaffee gekocht und Umschläge für die Klassenkasse und die Landeselternschaft, den Förderverein und für einen Geburtstag…

Continue Reading