Gesunde Muffins: zum Frühstück oder als Snack

Zwei meiner Kinder sind echte Frühstückliebhaber: sie mögen viele verschiedene Brotsorten, Müsli sowieso und sie lieben es, wenn es ein Rührei, frisch gepressten Saft oder andere Besonderheiten gibt. Die anderen beiden Kinder würden gerne nur von sehr süßen Schokoflocken leben und ab und zu habe ich da auch gar keine Einwände – aber immer und jeden Morgen?

Gesunde Alternative

Also versuche ich es mal wieder mit etwas Abwechslung, um vielleicht die ein oder andere gesunde Alternative zu finden, die ich dann ab nächster Woche auch mal in die Brotdose packen kann. Gesunde Muffins finde ich dafür genau richtig, denn sie sind gut, schnell und einfach für ein paar Tage vorzubereiten (wobei ich sie an Tag 1 und Tag 2 am leckersten finde) und auch als Snack für unterwegs geeignet.

Zutaten für 12 gesunde Muffins

  • 1 Apfel
  • 1 reife Banane
  • 1 Ei
  • 125ml Milch
  • 50ml Öl (ich verwende Sonnenblumenöl)
  • 150g feine Haferflocken
  • 4 EL Joghurt
  • 50g Rohrohrzucker
  • 200g Dinkelmehl
  • 1 EL Backpulver

So geht’s:

Den Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Ein Muffinblech etwas fetten – ich verzichte hier auf Papierförmchen, weil die Muffins gut von alleine halten.

Apfel und Banane schälen und fein klein schneiden, kurz zur Seite stellen. Dann Milch, Öl, das Ei mit Zucker, Haferflocken und Joghurt verrühren. Hier reicht ein Rühren mit dem Schneebesen völlig aus. Dann kommen Mehl und Backpulver dazu, zum Schluss das Obst unterheben.

Nun den Teig mit zwei Esslöffeln in die vorbereiteten Formen füllen und für 25 min. backen. Gut auskühlen lassen und dann probieren.

Eine Reihe von Frühstücksalternativen

Bei uns hat übrigens eins der Kinder, das sonst nicht gerne frühstückt, einen Muffin gegessen und mit „ist echt ok, Mama“ akzeptiert. Das ist immerhin ein Anfang, daher bin ich schon ziemlich zufrieden.

Aber: Ich habe mir überlegt, hier auf dem Blog eine kleine Reihe daraus zu machen und weitere Frühstücksalternativen – jenseits von irgendwelchen Flakes oder Toast mit Schokocreme – auszuprobieren und vorzustellen. Denn es gibt noch so viele Sachen, die bei uns bisher kaum auf den Tisch gebracht wurden. Hättet ihr Lust darauf?

One comment Add yours
  1. …aber klar… ich bin gespannt und freue mich auf neue Ideen – danke !

    Ein gesundes und erfülltes neues Jahr wünsche ich dir und deinen Lieben.

    Liebe Grüße aus dem kalten Süden Deutschlands
    Marlen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.