Mit Haut oder ohne? Super cremiger Schokoladenpudding

Mit Haut oder ohne? Meine Antwort ist: Total egal, Hauptsache guter Pudding. Meine Kinder sehen das aber komplett anders und ein Pudding mit Haut geht hier gar nicht. Daher kommt bei uns immer, wenn der Pudding noch ganz warm ist, Frischhaltefolie ganz dicht auf den Pudding, denn dann entsteht erst gar keine Haut.

Nach einem leckeren Puddingrezept habe ich eine Weile gesucht und viele Varianten ausprobiert, denn meist war der Geschmack eher matt und nicht so richtig schokoladig. Das ist jetzt anders, daher teile ich das Rezept für richtig cremigen Schokoladenpudding gerne mit euch.

Rezept für eine Schüssel Schokoladenpudding (vier Portionen)

  • 100g Zartbitter-Kuvertüre
  • 500ml Milch
  • 50g Zucker
  • 100g Sahne
  • 30g Speisestärke
  • 4EL Backkakaopulver
  • wer mag: Deko, in diesem Fall die Zuckersterne von rico

So geht’s:

Die Kuvertüre grob hacken. Die Milch erwärmen, Kuvertüre unter Rühren auflösen und zum Kochen bringen. Dabei sehr gut umrühren. Daneben die Stärke, Zucker und das Kakaopulver vermengen, anschließend in die kalte Sahne geben und auch hier sehr gründlich glatt rühren. In die aufgekochte Schokoladenmilch geben und nun dickt das Ganze sehr schnell gut ein. Unterdessen unbedingt weiter rühren. Aufkochen lassen und in die vorbereiteten Schalen oder Schälchen geben.

Bei Bedarf: Klarsichtfolie drauf, auskühlen lassen und dann in den Kühlschrank damit. Zum Schluss dekorieren oder auch pur alles aufessen.

Lasst es euch schmecken!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.