Hallo September!

Im September freue ich mich auf eine hoffentlich schöne Mischung aus Spätsommertagen und Herbst, denn diese Zeit im Jahr mag ich sehr: das Licht, die kühle Luft am Morgen, Wollsocken und Strickjacken, gefärbte Blätter, Apfelkuchen und Kürbissuppe und die Aussicht auf Lese-, Spiel- und Filmabende sind einfach genau mein Ding. Und dann werden wir bald endlich das Meer wiedersehen! Es wird zwar nur ein kurzer Blick werden, aber das ist ganz egal, denn ich freue mich einfach so darauf rauzukommen und in Richtung Norden zu fahren.

Die Kinder werden hoffentlich weiter in den Kindergarten und die Schule gehen können und wir Eltern werden arbeiten, denn so langsam mache ich mich auch an die Vorbereitung des kommenden Wintersemesters, in dem ich zwei Kurse unterrichten werde. Ich habe einen riesigen Bücherstapel vor mir und ein Buch darin stammt von Thomas Hettche, dessen Romane und Essays ich überaus schätze. Wir werden Jans Geburtstag feiern und das erste Mal in zehn Jahren habe ich jetzt schon sein Geschenk und bestelle nicht auf den letzten Drücker irgendeinen halbwegs schönen Quatsch.

Wir werden wieder öfter im Wald sein und so viel Zeit wie möglich draußen verbringen und ich werde meinen cognacfarbenen Musselinschal eintragen, über den ich mich seit Tagen riesig freue.

Und was sind eure Pläne für den Monat?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.