Hallo November. Decke über den Kopf oder jetzt erst recht?

Nun ja, der November hat ja eh schon nicht so viele Fans und daher werden die kommenden Wochen auch sicher noch einmal anders als im Frühjahr. Aber wisst ihr was? Ich will hier gerade gar nicht viel über Corona und die neuen Einschränkungen schreiben, denn ich habe den Fehler gemacht, gestern ein paar Facebook-Kommentare zu den bevorstehenden Einschränkungen zu lesen und dabei verliert man wirklich fast den Verstand.

Daher nun: Themawechsel! Ich freue mich im November auf die Dinge, die wir auch sonst um diese Jahreszeit machen würden, aber dieses Jahr eben ohne Freunde und Verwandte und mit noch ein wenig mehr Eifer, denn eine schöne Herbst- und beginnende Adventszeit können wir wohl alle gut gebrauchen. Wir werden also kochen, backen, basteln und schmücken was das Zeug hält – und wenn wir dazu mal keine Lust haben, gibt es eben Tiefkühlpizza, Lebkuchen aus dem Supermarkt, viel Fernsehen und sicherlich kein schlechtes Gewissen. Ich freue mich auf einen ganzen Stapel toller Weihnachtsbücher und auf die bevorstehenden Blog-Aktionen, denn einige Titel darf ich an euch weitergeben und die ausgesuchten Bücher sind alle richtig super!

Nächste Woche machen wir einen Mini-Laternenumzug im Garten, holen den Holz-Martin aus seiner Kiste und singen zumindest die ersten Strophen der uns bekannten Laternenlieder mit. Beruflich werde ich weiterhin jede Menge Zeit mit Zoom-Zusammenkünften verbringen und es hoffentlich schaffen, den Studierenden zumindest etwas echte Seminaratmosphäre zu vermitteln. Und ich will unbedingt daran festhalten, jeden Tag eine Runde raus zu gehen, denn nur Homeoffice und am Rechner sitzen machen Rückenschmerzen und das Gegenteil von zufrieden.

Wie seht ihr denn dem November entgegen und habt ihr trotz allem schöne Pläne?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.