Frisches Brot ohne lange Gehzeit

Gestern Abend hatte ich Lust ein Brot zu backen, aber nicht irgendeines: Es sollte möglichst fix im Ofen sein, eine knusprige Kruste haben und den meisten hier schmecken. Dazu habe ich mal in meinen älteren Rezepten gekramt und ein Rezept gefunden, das wir früher ganz häufig gebacken haben, denn man kann die Zutaten beinah sofort zusammen rühren und den Rest erledigt dann der Backofen.

Das braucht ihr:

  • 500g dunkles Weizenmehl (Typ 1050)
  • 300ml warmes Wasser
  • 1 Würfel frische Hefe
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Brotgewürz (ich nehme das von Seitenbacher)
  • 2 EL Olivenöl

So geht’s:

Die Hefe im warmen Wasser auflösen und 5 Minuten stehen lassen. In der Zwischenzeit den Backofen auf 200 Grad bei Ober- und Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen. Alle übrigen Zutaten vermengen, anschließend das ‚Hefewasser‘ dazugeben und mit dem Handrührgerät gründlich verrühren. Evtl. noch etwas Mehl dazu, wenn der Teig sich zu klebrig ausnimmt. Ein Brot formen, die Oberfläche leicht mit Wasser bestreichen und mit einem Messer etwas einritzen. Anschließend für circa 50 Minuten im Ofen backen.

Guten Appetit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.