Mäuseigel aus Quark-Öl-Teig

Nun ja, eigentlich sollten es zum Herbst passende Igel werden, aber die Kinder meinten, dass unsere Teigfiguren eher wie Mäuse aussehen und da haben sie irgendwie recht… Also sind das jetzt Mäuseigel und zwar ziemlich leckere!

Das braucht ihr:

  • 200g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 100g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 50ml Milch
  • 50ml Öl (ich nehme Sonnenblumenöl)
  • 75g Quark
  • 1 Fläschchen Butter-Vanille-Aroma oder Mark einer Vanilleschote
  • Mandelstifte, Haselnüsse oder Rosinen zum Verzieren

So geht’s:

Ein Backblech mit Backpapier vorbereiten und den Backofen auf Ober- und Unterhitze bei 180 Grad vorheizen.

Alle Zutaten miteinander vermengen (bis auf die Verzierung natürlich), der Teig wird sehr klebrig. Dann forme ich zunächst mit zwei Löffeln zehn kleine Teighaufen auf dem Blech und forme danach Igel- oder Mäuseformen daraus. Zuletzt habe ich die Haselnüsse geviertelt und als Augen eingesetzt und die Igel bekommen Stacheln aus Mandelsplittern.

Die Backzeit beträgt 20 bis höchstens 25 Minuten und danach heißt es: willkommen zurück in den leckeren 1980er Jahren!

One comment Add yours

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.