#hunderttagebuch: 10 von 100 und Was machst Du eigentlich den ganzen Tag?

Heute ist der 5.te August und da antworten viele Bloggerinnen und Blogger mit bei Frau Brüllen versammelten Texten auf die Frage: Was machst Du eigentlich den ganzen Tag? Da ich diese Frage aktuell jeden Tag hier beantworte, ist dieser Beitrag zwei in einem.

Der heutige Tag war sehr eng getaktet und ich habe viel gearbeitet. Zunächst am Schreibtisch, wo ich mich um drei verschiedene Projekte kümmern musste. Da keins davon heute ‚fertig‘ werden konnte, habe ich mir für jeden Block zwei Stunden Zeit genommen, um überall ein wenig voranzukommen. Dann war es auch schon Mittag und ich habe für den großen Sohn und mich gekocht – einen Nudelauflauf, der sich fast von selbst macht, denn aufwendiges Kochen nervt mich total, wenn ich mit den Gedanken noch in Dokumenten und Mails stecke.

Tränen und eine große Beule

Nach dem Essen hatte der Sohn eine Verabredung, ich konnte noch einen Text zu Ende lesen, Kaffee trinken und bin dann zur Kita gefahren. Als die kleine Tochter mich sah, ist sie so schnell gelaufen, dass sie leider etwas unglücklich hinfiel und da flossen dann so einige Tränen. Jetzt hat sie eine ziemlich große Beule auf der Stirn, aber der Sturz ist längst vergessen.

Wir sind dann direkt in den Garten gegangen, haben jede Menge Heuschrecken gesichtet und danach gab es einen „Feuerwehrmann Sam“-Film, weil ich noch ein paar Haushaltsdinge erledigen wollte und das gern ohne die Hilfe meiner Kinder mache…

Zum Abendessen wurden Käse-Schinken-Sandwiches gewünscht und danach ging es an die Einschlafbegleitung. Hier schlafen jetzt ja neuerdings drei Kinder in einem Raum und heute wäre ich zwischendrin gern rausgerannt. Immer, wenn ein Kind gerade zur Ruhe gekommen war, wurde ein anderes total hibbelig, fing an zu singen, stellte zig Fragen und der ganze Spaß hat zwei Stunden gedauert. Puh!

Jetzt habe ich eigentlich keine Lust zu gar nichts mehr, aber da Jan heute erst sehr spät kommt, wartet noch das Küchenchaos auf mich. Daher verabschiede ich mich jetzt mal schnell und hoffe wir lesen uns morgen hier wieder…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.