#hunderttagebuch: 52 von 100. Espresso, Töpfermarkt und Dosensuppe

Wochenende! Es gibt Aufbackbrötchen und für manche Rührei zum Frühstück, danach eine Folge „Sendung mit der Maus“ und für Jan und mich noch einen Kaffee. Und zwar den letzten aus unserer alten Espressomaschine, die uns nun seit Monaten täglich nervt: Überall tropft es, verschiedene Teile mussten hintereinander ausgewechselt werden, aber trotzdem schmeckt der Kaffee oft seltsam und die Maschine klingt während des Aufheizens so, als würde sie gleich in die Luft fliegen. Jetzt haben wir das Reparieren aufgegeben und gegen Mittag wird die neue Maschine geliefert.

Kurz danach muss der große Sohn los: Er ist heute auf einer Geburtstagsfeier im Kletterwald eingeladen und freut sich, denn solche Aktivitäten sind genau nach seinem Geschmack. Ich fahre anschließend kurz beim Höntroper Töpfermarkt an der schönen Villa Baare vorbei und erstehe einen Kerzenhalter, eine kleine Schale und einen Einhorn-Becher – eins davon ist nicht für mich :).

Dosensuppe und Spiegelei

Die Kinder hängen weiterhin durch, brauchen aber trotzdem Bewegung und frische Luft, um keinen Budenkoller zu bekommen, und so geht Jan am Abend noch auf den ansonsten leeren Spielplatz. Ich warte zu Hause auf den großen Sohn, der dann total viel zu erzählen und noch mehr Hunger hat. Vom Abendessen ist jedoch leider nichts übrig – ich dachte, er isst bei der Feier -, und so improvisieren wir eine Gulaschsuppe aus der Dose und Spiegelei mit Toast.

Jan und ich wollen uns heute Abend mal wieder an einen Film wagen – ich bin gespannt, ob es klappt, denn noch schläft hier niemand…

3 comments Add yours
  1. Liebe Simone, die Töpfersachen sehen ganz toll aus! Der Kerzenhalter gefällt mir besonders gut. Ich hoffe, es hat noch mit einem Film geklappt und auch, dass es gesundheitlich bei euch bergauf geht! Liebe Grüße, Birthe

    1. Liebe Birthe, der Kerzenhalter ist auch mein Favorit, danke Dir! Es wird so langsam besser hier bei allen, aber ich fürchte, dass die Kita noch bis Mitte der Woche auf uns warten muss… Ich hoffe, bei euch geht es auch bergauf? Und nochmal ganz lieben Dank für die tolle Post! Liebe Grüße, Simone

      1. Meine Hoffnung musste sich auch auf Mitte der Woche verschieben. Habe aber schon einen Plan B, falls es da auch noch nichts mit der Kita wird. Mittlerweile hat es mich auch etwas erwischt. Wir freuen uns, dass wir euch mit der Post eine Freude machen konnten. Ich drücke euch die Daumen, dass es jetzt steil bergauf geht bei euch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.