Die Dinge der Woche: von Vorschule bis Fieberkind

Wir haben nicht nur ein neues Schulkind, sondern auch ein neues Vorschulkind. Letzte Woche hat er diese Zeichnung (nicht von ihm natürlich) mit nach Hause gebracht, die mir ziemlich gut gefällt.

Diese Woche ist weiterhin vieles ganz anders und die Abläufe müssen sich erst noch festigen. Ein Kind ist nun immer zum Mittagessen zu Hause und ich habe den Eindruck, dass ich sehr viel gekocht, gewaschen und aufgeräumt habe…

Metamorphosen für Kinder

Dieses fantastische Buch ist ganz neu erschienen: Ausgewählte Geschichten aus Ovids „Metamorphosen“ für Kinder erzählt. Weil ich schwer begeistert bin, habe ich ein reel dazu gemacht, das ihr hier finden könnt, wenn ihr mögt. Darin erzähle ich, warum mich die „Metamorphosen“ so faszinieren und was an diesem Buch besonders gelungen ist. Erschienen ist es bei Nord Süd.

Und ich habe ein wunderschönes Paket von frau gold bekommen. Kerzen und eine Schüssel aus Emaille, um die ich schon eine ganze Weile herumgeschlichen bin.

Leider hat sich gestern noch ein sehr ungeliebtes ‚Ding‘ hier eingestellt: ein Kind hat Fieber bekommen und später ging es dann mit Magen/Darm weiter… Das Fieber wurde dann auch schnell sehr hoch, also gab es das:

Heute Morgen war ich kurz ganz alleine auf dem Markt. Das tat gut, denn die Nacht war nicht gerade ruhig…

Also hoffen wir mal, dass es bei ’nur‘ einem kranken Kind bleibt und ich euch nächste Woche nicht nur Eimer in diversen Größen zeigen kann… Habt ein schönes Wochenende!

Simone

P.S: Das schöne Album zum selbst gestalten „Mein erstes Jahr“ findet ihr hier beim Bohem Verlag (Rezensionsexemplar).

Und:

Morgen wollten wir eigentlich ins Neanderthal Museum, das uns bei unserem letzten Besuch vor zwei Jahren so gut gefallen hat. Daraus wird jetzt wohl eher nichts… Aber falls ihr noch einen Ausflugstipp braucht: hier geht’s zum Bericht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.