Hallo März!

Was freue ich mich auf Dich! Ich sehne Tage herbei, die hell sind, an denen die Luft nach Frühling riecht und das Thermometer um die fünfzehn Grad anzeigt. In den ersten beiden Monaten des Jahres waren wir meist abwechselnd, aber insgesamt doch wieder viel zu viel krank, und mir kommt es so vor, als wäre es sehr oft grau und nass gewesen. Das soll sich nun bitte ändern, denn ich möchte erste Dinge im Garten beginnen, lange Spaziergänge machen und eine Feuerschale für den Sommer aussuchen.

Ansonsten freue ich mich besonders auf einen Tag in Berlin, denn dort werde ich am Zukunftsforum Geburtshilfe teilnehmen, und ich glaube, dass das sehr spannend wird. (Gern berichte ich hier und auf Instagram mehr dazu.) Die Creativa Messe in Dortmund wollte ich auch besuchen, aber leider steht bei uns gerade die gesamte Monatsplanung irgendwie auf der Kippe. Jan arbeitet nämlich oft bei Messen und wenn die nun zur Ausbreitungsvermeidung von Corona alle abgesagt werden, dann werden die nächsten Wochen für uns wohl sehr anders werden als gedacht.  

Auch im März hoffe ich, dass ich es zumindest einmal hinbekomme, mit jedem Kind exklusiv etwas zu unternehmen, aber das wird sich alles sehr spontan ergeben. (Auf dem Wunschzettel stehen: Frühstücken gehen, Spielplatz und Bowlen.) Für mich persönlich habe ich den Monat zum Körperkümmern-Monat ernannt, denn ich möchte raus aus meiner trockenen und oft auch juckenden Winterhaut, möchte mich viel, viel mehr bewegen und auch wieder besser auf das, was ich esse, achten, denn in den letzten Wochen gab es zu viele Chips und zu wenig Äpfel. Und wenn ich es dann noch zum Friseur schaffe, dann wäre schon ziemlich viel erreicht.

Was habt ihr Schönes vor im März?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.