#hunderttagebuch: 39 von 100. Kartoffelpüree nach Kanzlerinnenart

Heute habe ich Kinder, die noch schlafen wollten, geweckt, Frühstück gemacht und alle auf den Weg gebracht. Ich habe gearbeitet und dabei viel nachgedacht, war dann ganz versunken und hab ein paar andere Dinge vergessen. Ich habe Wäsche gewaschen, Kaffee gekocht und Umschläge für die Klassenkasse und die Landeselternschaft, den Förderverein und für einen Geburtstag…

Continue Reading

#hunderttagebuch: 35 von 100. Von unserem neuen Alltag

Gestern fragte mich eine Freundin, wie ich das eigentlich durchhalte, mit dem täglichen bloggen, denn sie sei abends oft viel zu müde für irgendwas. Ich muss gestehen, dass ich sie sehr gut verstehe und genau heute ist so ein Abend, an dem ich lieber nicht schreiben, sondern nur noch in meinem liebsten grünen Sessel sitzen…

Continue Reading

#hunderttagebuch: 31 von 100. Waldspaziergang im Nieselregen

Als ich mich gerade hier auf dem Dachboden an meinen Schreibtisch setzte, flog draußen vor dem Fenster ein Schwarm Gänse vorbei. Ich bin ja wahrlich keine Vogelliebhaberin, aber das mag ich total! Denn ihr Getöse erzählt vom kommenden Herbst, auf den ich mich jedes Jahr sehr freue! (Auch wenn er nicht unbedingt schon im August…

Continue Reading

#hunderttagebuch: 27 von 100. Ein ganz alltäglicher Montag

Montag, also. Wir sind entsprechend früh auf den Beinen gewesen, haben alle Kinder auf den Weg bzw. zur Kita gebracht und danach wurde gearbeitet. Ich hatte eine lange To-Do-Liste mit bestimmt 10 Punkten und muss vielleicht einsehen, dass alles, was mir montags in den Kopf kommt, eher für drei Tage reicht und an einem nicht…

Continue Reading

#hunderttagebuch: 11 von 100. Mit einer Überraschung am Abend

Heute ist so dahin vergangen. Am Morgen habe ich gearbeitet, aber nicht ganz so lange, wie ursprünglich geplant. Dem großen Sohn ist nämlich kurzfristig eine Verabredung geplatzt und da bin ich etwas eingesprungen und habe Eistee mit ihm gemacht. Das hatte er schon lange vor und die Zubereitung war auch wirklich kindgerecht – allerdings war…

Continue Reading

Das Leichte, so schwer. Woche eins

Ein neuer Tag. Die Kinder wachen gewohnt früh auf und sind guter Dinge. Ich würde (wie immer) noch gerne länger liegen bleiben und brauche erstmal Kaffee, bevor ich in den Tag starten kann. Doch direkt im zweiten Schritt gelten meine Gedanken nicht den Dingen des Tages, nicht irgendwelchen Planungen oder To-Dos, sondern meinem Handy und…

Continue Reading

Wochenende in Bildern

29. Februar und 01. März 2020 Samstag Der Tag beginnt gemütlich und nach dem Frühstück bauen die Kinder so vor sich hin. Wir machen uns alle langsam fertig, packen die Regenhosen, Babyverpflegung und die Schaufeln ein, beladen das Auto und halten erstmal beim Bäcker. Das Mittagessen fällt heute nämlich aus und stattdessen gibt es unterwegs…

Continue Reading