Geburt und Literatur, Teil 2

Ich freue mich wirklich sehr, dass unser Podcast zu Hebammen, Geburt, Schwangerschaft und Literatur so gut bei euch ankommt! Im zweiten Teil habe ich mich mit Prof. Dr. Nicola Bauer (Studiengang Hebammenwissenschaft, hsg Bochum) über Jochen Missfeldts Roman „Solsbüll“ unterhalten, in dem ein Hebammenhaus und seine Bewohnerinnen im Zentrum steht. Dabei geht es u.a. um die Frage, welche Rolle Männern während des Geburtsgeschehens zukam (und heute zukommt) und wie sich die Position der Hebamme historisch entwickelt hat. Kurz: Die Hebamme als Grenzgängerin und der Mann holt heißes Wasser? Hört gerne mal rein, es bleibt spannend!

Teil 2 des Podcasts zu „Geburt, Hebammenarbeit und Literatur“. Gespräch zwischen Prof. Dr. Nicola Bauer (hsg Bochum) und Dr. Simone Sauer-Kretschmer (RUB, Bochum)

Der Roman, den wir besprechen, ist: Jochen Missfeldt: Solsbüll. Rowohlt 2017.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.