#hunderttagebuch: 68 von 100. Sie ist da!

Heute ist ein besonderer Tag, denn ich bin erneut Tante geworden und die Zahl der Cousinen und Cousins meiner Kinder ist mit neun nun schon ganz ordentlich! Erfahren habe ich davon zur Mittagszeit, vorher hatte ich schon einige Stunden Arbeit und viel Fahrerei am Morgen hinter mir. Den Kindern habe ich am Nachmittag natürlich zuallererst…

Continue Reading

#hunderttagebuch: 66 von 100. Omatage, lange Listen und Kekse

Ich schreibe, während zwei Kinder um mich herum flitzen und mir abwechselnd sehr viele Fragen stellen bzw. kurze Geschichten erzählen. Also verzeiht mir alle Tippfehler oder einen plötzlichen Abbruch! Jan hat heute Morgen zwei der Kinder zur Oma gebracht, während ich (mal wieder) abwechselnd Schreibtisch- und Haushaltsdinge erledigt habe. Es gibt ja Tage, an denen…

Continue Reading

#12 von 12 und Wochenende in Bildern mit Zwangspause

Gestern war der 12.te September und ich komme erst verspätet dazu, euch meine Bilder vom Tag zu zeigen. Ihr findet all die Tageseindrücke bei Draußen nur Kännchen versammelt. Noch dazu ist das hier auch der Sonntag vom Wochenende in Bildern, das Alu und Konsti von Grossekoepfe ausrichten. Den Samstag habe ich hier beschrieben. Und: Es…

Continue Reading

#hunderttagebuch: 29 von 100. Maschinen, Mails und Mittagspause

Heute bin ich müde. Das bin ich an Donnerstagen sehr oft und dem Vorschlag einer Vier-Tage-Woche würde ich sofort zustimmen. Am Morgen habe ich die Kinder weggebracht und war noch kurz ein paar Dinge im Supermarkt einkaufen. Ich habe die Küche aufgeräumt, alle wichtigen Maschinen angeschmissen, die ihre Arbeit von selbst tun, und mich dann…

Continue Reading

Auf letzten Wegen. Zsuzsa Bánk nimmt Abschied von ihrem Vater

(Werbung, da Rezensionsexemplar) Zsuzsa Bánks „Sterben im Sommer“ ist ein Buch über den Tod ihres Vaters László im Jahr 2018, über die Zeit davor und danach, und es ist ein Buch über das Sterben, das Abschiednehmen und die Trauer, wie ich noch keins zuvor gelesen habe. Mit Bánks unverwechselbarem Schreibstil verbinde ich Schilderungen von endlos…

Continue Reading

Wochenende in Bildern

12. und 13. September 2020 Samstag Den gestrigen Tag habe ich schon unter #12von12 im September verbloggt, daher wiederhole ich mich hier jetzt mal nicht. 🙂 Sonntag Heute sollte das Wetter wieder toll werden und das passte hervorragend, denn wir waren zu meiner Schwester eingeladen. Von uns aus ist das allerdings ein ganz schönes Stück,…

Continue Reading

Ein Dienstag

Ich habe schon viel zu lange nicht mehr einfach so gebloggt, aber das ändere ich hiermit. Seit gestern Abend sind drei von vier Kindern krank und da fragte ich mich, ob das jetzt vielleicht schon der Anfang der Schnupfensaison ist und damit das Ende des planbaren und ruhigen Arbeitens. Unbestritten gehören kranke Kinder nach Hause,…

Continue Reading

Wochenende in Bildern

28. und 29. März 2020 Samstag Heute ist es noch einmal sonnig und angenehm warm. Also steht bei uns wieder eine lange Runde durch den Wald an. Vorher schaue ich aber noch nach den Kirschbäumen, denn ich kann das Aufblühen dieses Jahr kaum erwarten. Als wir wieder zu Hause sind, schauen die Kinder einen Film…

Continue Reading