Göttlich zerrissen

(Werbung, da Rezensionsexemplar) Circe, die Tochter des mächtigen Sonnengottes Helios und der Nymphe Perse, ist anders als ihre göttliche Verwandtschaft. Sie, deren Stimme menschlich klingt, stellt die willkürliche Allmacht der Götter und Titanen in Frage und riskiert eine Menge, um herauszufinden, welchen Platz sie im Leben einnehmen will. Sie fordert ihren Vater heraus, zieht seinen…

Continue Reading

Geburt und Literatur, Teil 4

Der vierte und (vorerst) letzte Teil unseres Podcasts über Geburt, Hebammenarbeit, Schwangerschaft und Literatur führt uns nach Japan. Im Gespräch mit der Professorin für Hebammenwissenschaft Dr. Nicola Bauer geht es um den Roman „Die tausend Herbste des Jacob de Zoet“ und um das spezifische Wissen einer außergewöhnlichen Geburtshelferin. Hört gerne mal rein, es bleibt sehr…

Continue Reading

Eremiten wie wir

(Werbung, da Rezensionsexemplar) Micah Mortimer, der Held in Anne Tylers neuem Roman „Der Sinn des Ganzen“, führt ein ruhiges und geordnetes Leben. Er bewohnt eine kleine, aber sehr aufgeräumte und stets saubere Wohnung im Keller des Hauses, für das er auch als Hausmeister tätig ist und allerlei Alltagsbelange für die zumeist älteren Bewohner regelt. Daneben…

Continue Reading

Catch me if you can

(Werbung, da Rezensionsexemplar) Benjamin Quaderers Roman „Für immer die Alpen“ hat mich sofort in seinen Bann gezogen. „Mein Name war einmal Johann Kaiser“ – so lautet der erste Satz, der schon darauf hinweist, dass hier rückblickend erzählt wird. Direkt im Anschluss erfahren wir, dass uns ein nunmehr 54jähriger Erzähler Auskunft darüber geben wird, warum er…

Continue Reading

Vergrabene Erinnerungen

(Werbung, da Rezensionsexemplar) Die Hauptfigur des neuen Romans „Klara Vergessen“ von Isabelle Autissier ist der Ornithologe Juri, der an einer amerikanischen Universität arbeitet und sich dort gemeinsam mit seinem Partner ein gutes Leben aufgebaut hat. Ursprünglich stammt Juri aus der nördlich des Polarkreis liegenden Hafenstadt Murmansk, doch die Erinnerungen an seine Vergangenheit haben kaum mehr…

Continue Reading

Von der Wiege bis zur Bahre

Johannes V. Jensens „Himmerlandsgeschichten“ (Werbung, da Rezensionsexemplar) Das dänische Himmerland ist eine Halbinsel im Norden Jütlands und doch ist es die ganze Welt. Der dänische Literaturnobelpreisträger Johannes V. Jensen erzählt in seinen erstmals 1904 erschienenen „Himmerlandsgeschichten“ von Land und Leuten dieser Region. Es gelingt ihm, einen ganz eigenwilligen Stil für diese Erzählungen zu finden, der…

Continue Reading

Der fehlende Funke

Katya Apekinas Roman „Je tiefer das Wasser“ (Werbung, da Rezensionsexemplar) Die in Los Angeles lebende Schriftstellerin Katya Apekina erzählt in ihrem Debütroman die Geschichte der Schwestern Edie und Mae, deren Leben sich nach dem Selbstmordversuch ihrer Mutter Marianne drastisch verändert. Plötzlich steht Dennis Lomack vor ihnen – der Vater der Mädchen, der sich bisher kaum…

Continue Reading

Von unbekannter Bellesse

Sandra Newmans „Ice Cream Star“ ist ein großartiges Buch (Werbung, da Rezensionsexemplar) Die Vereinigten Staaten von Amerika, irgendwann in nicht allzu ferner Zukunft: Unzählige Kriege und eine Pandemie haben dafür gesorgt, dass die Welt eine andere geworden ist. Die Menschen, die überhaupt noch am Leben sind, werden nicht alt, denn sie sterben meist noch bevor…

Continue Reading

Mutter werden mal Zwei

Der Roman „Meine Gedanken stehen unter einem Baum und sehen in die Krone“ der norwegischen Schriftstellerin Kjersti A. Skomsvold beginnt ganz unmittelbar mit der Schilderung eines körperlichen Vorgangs: Die Erzählerin beschreibt, dass es sich so anfühle, als würde ein eng sitzender Gürtel um ihren Bauch liegen, der sich immer wieder ein stückweit öffnet und anschließend…

Continue Reading

„Unsere kurze Zeit ist hier“

(Werbung, da Rezensionsexemplar) „Das Eis-Schloss“ ist ein bereits in den 1960er Jahren erschienener Roman des norwegischen Schriftstellers Tarjei Vesaas, den ich in der von Hinrich Schmidt-Henkel übersetzten Ausgabe, die im Berliner Guggolz Verlag erschienen ist, gelesen habe. Ich muss gestehen, dass ich aufgrund seines wirklich schönen Umschlagdesigns auf den Titel aufmerksam wurde, denn dass Vesaas…

Continue Reading