#hunderttagebuch: 36 von 100. Was war gut heute?

Was war heute so richtig gut? Wann habe ich mich gefreut, worüber wurde gelacht oder habe ich innegehalten, weil etwas so schön und bemerkenswert war? Und ist wirklich das Besondere gleich das Gute? Aber bevor ich mich den großen Fragen widme, fange ich lieber klein an und denke darüber nach, was heute gut war… Das…

Continue Reading

#hunderttagebuch: 35 von 100. Von unserem neuen Alltag

Gestern fragte mich eine Freundin, wie ich das eigentlich durchhalte, mit dem täglichen bloggen, denn sie sei abends oft viel zu müde für irgendwas. Ich muss gestehen, dass ich sie sehr gut verstehe und genau heute ist so ein Abend, an dem ich lieber nicht schreiben, sondern nur noch in meinem liebsten grünen Sessel sitzen…

Continue Reading

#hunderttagebuch: 32 von 100 und Wochenende in Bildern

29. August 2021 Ihr kennt es schon: Den Samstag habe ich hier aufgeschrieben, da ich weiterhin (fast) täglich blogge. Aber nun kommt der Sonntag: Ein verregneter Sonntag kann ja so gemütlich sein – ABER bei uns höchstens bis zum frühen Nachmittag, denn dann bekommt mindestens ein Kind einen Budenkoller und wir müssen doch nochmal raus….

Continue Reading

#hunderttagebuch: 28 von 100. Meine Nachbarinnen

Heute, an diesem sonnigen Dienstag, frage ich mich, wann uns wohl die Quarantäne ereilt. Bei vier Kindern unter 12 Jahren kann das ja nur eine Frage der Zeit sein und ich lese und höre mittlerweile schon von einigen Familien, die davon betroffen oder gar erkrankt sind. Da ich aber heute schon wieder genug an Corona…

Continue Reading

#hunderttagebuch: 27 von 100. Ein ganz alltäglicher Montag

Montag, also. Wir sind entsprechend früh auf den Beinen gewesen, haben alle Kinder auf den Weg bzw. zur Kita gebracht und danach wurde gearbeitet. Ich hatte eine lange To-Do-Liste mit bestimmt 10 Punkten und muss vielleicht einsehen, dass alles, was mir montags in den Kopf kommt, eher für drei Tage reicht und an einem nicht…

Continue Reading

#hunderttagebuch: 26 von 100 und Wochenende in Bildern

22. August 2021 Den gestrigen Samstag habe ich hier bereits beschrieben. Ihr wisst ja: ich blogge gerade 100 Tage (halbwegs) am Stück täglich, daher gibt es unter diesem Post ’nur‘ das halbe Wochenende. Heute sind wir nach einem recht späten Frühstück direkt losgefahren. Es ging Richtung Haltern, denn dort gibt es einen Bauernhof, auf dem…

Continue Reading

#hunderttagebuch: 25 von 100. Ausgeschlafen ins Wochenende

Heute habe ich ausgeschlafen – und zwar so richtig! Neun Stunden ohne Unterbrechung und ich habe nicht die geringste Ahnung, wann das zuletzt der Fall war. Jan ist mit den Kindern aufgestanden und ich habe davon überhaupt nichts mitbekommen… Das war wirklich erholsam! Nach meinem späten Frühstück habe ich dann geputzt: Das Badezimmer, ein Kinderzimmer,…

Continue Reading