Spannung garantiert!

Kinderkrimis und abenteuerliche Geschichten für Leserinnen und Leser ab 8 Jahren

(Alle Bücher wurden selbst gekauft.)

Mein großer Sohn, der im Sommer in die vierte Klasse kommt, ist ein absoluter Bücherwurm und darüber bin ich natürlich sehr, sehr froh. Gerade in diesen Wochen, in denen die Freunde und die meisten Freizeitaktivitäten so sehr fehlen, sind Abenteuergeschichten für ihn eine willkommene Ablenkung und gelesen wird hier jeden Tag. Daher habe ich mich mal mit ihm zusammengesetzt, ihn zu den einzelnen Leseerlebnissen interviewt und stelle euch nun sechs Bücher vor, die ihm richtig gut gefallen haben und die ganz wunderbar in andere Welten entführen.

Noch eins vorweg: Ich tue mich immer ein wenig schwer damit, Altersempfehlungen auszusprechen, denn das Leseverhalten von Kindern ist ja so, so unterschiedlich! Aber eine ungefähre Rahmung gebe ich mit an.

Katja Brandis: Woodwalkers. Carags Verwandlung

Der Junge Carag ist besonders, denn er ist ein Gestaltwandler, der zwischen Mensch und Löwe wechseln kann. Aufgewachsen ist Carag in der Wildnis und die Welt der Menschen ist ihm noch fremd. Doch es gibt noch weitere Kinder, die so sind wie Carag, und sie alle gemeinsam sind die Woodwalker, die sich in dieser abenteuerlichen Kinderbuchreihe so mancher Prüfung stellen müssen.

Mein Sohn ist absolut hin und weg von Carag und seinen Gefährten und hat das Buch jetzt zum zweiten Mal gelesen, da wir gerade darauf warten, dass Band 2 in unseren Briefkasten flattert. Da es mittlerweile zahlreiche Bände der Reihe gibt, ist Lesenachschub garantiert.

Katja Brandis: Woodwalkers. Carags Verwandlung. Arena Verlag 2018. ISBN: 978-3-401-51148-1, Preis: 9,00 Euro im Taschenbuch.

Astrid Lindgren: Kalle Blomquist

Astrid Lindgrens Kalle Blomquist ist ein Meisterdetektiv, der bedauerlicherweise, so meint es Kalle, im beschaulichen Kleinköping in Schweden lebt, denn dort geschehen viel zu wenige Verbrechen. Doch Kalle Blomquist und seine Freunde geben nicht auf und tatsächlich ereignet sich nur kurze Zeit später mit einem Juwelendiebstahl ein echtes Verbrechen. Die Romane um Kalle Blomquist sind in gewohnt schöner Lindgren-Manier geschrieben und man bekommt automatisch dieses ganz besondere Sommer-in-Schweden-Gefühl, das gerade im Moment viel Fernweh weckt. Doch die Geschichten sind durchaus sehr spannend und manchmal auch düster, sodass ich „Blomquist“ eher älteren Kindern empfehlen würde.

Mein Sohn findet Kalle Blomquist einfach super cool und hat sich viele Tricks und Ideen gemerkt, um endlich auch einen Detektivclub zu gründen, sobald er seine Freunde wiedersehen kann.

Astrid Lindgren: Kalle Blomquist. Oetinger Verlag 2015 (18. Auflage). ISBN: 978-3-7891-4130-0, Preis: 16,90 Euro.

Kristina Ohlsson: Das Geheimnis von Hester Hill

Die schwedische Autorin Kristina Ohlsson hat mit „Das Geheimnis von Hester Hill“ ein Kinderbuch im Stil englischer Mysteryromane geschrieben. Hester Hill ein geheimnisvolles Herrenhaus, dessen Rätsel die Geschwister Meg und Frank während ihres Sommeraufenthalts dort lüften wollen. Es ranken sich viele Geschichten um das alte Haus im Wald und so ist ein bisschen Grusel mit von der Partie, wenn es durch verborgene Gänge und versteckte Räume geht, um herauszufinden, was es mit den nächtlichen Stimmen und dem fehlenden Kind auf dem Familienporträt der Hesters wirklich auf sich hat.

Das Buch ist richtig spannend und ganz eventuell hat danach jemand mit Licht geschlafen, aber nichts desto trotz fand mein großer Sohn es richtig super!

Kristina Ohlsson: Das Geheimnis von Hester Hill. cbj Verlag 2019. ISBN: 978-3-570-17514-9, Preis: 13,00 Euro.

Pertti Kivinen: Die Blaubeerdetektive. Gefahr für den Inselwald

Während die ersten drei Empfehlungen sich schon eher an etwas ältere Erstleser richten, ist „Die Blaubeerdetektive“ auch schon früher ein guter Tipp. Auch hier ist es eine Gruppe von Kindern, die im finnischen Sommer einem Verbrechen auf die Spur kommt, in das der unfreundliche Besitzer des Sägewerks, Herr Mäkelä, verwickelt ist. Das Ganze entwickelt sich zu einem absolut kindgerechten Umweltkrimi und ist eine gute Geschichte, die keinen ängstigt, aber bestens unterhält.

Mein Sohn mochte das Buch nicht nur wegen des dort erzählten Abenteuers, sondern weil die Charaktere sehr nett geschrieben sind.

Pertti Kivinen: Die Blaubeerdetektive. Gefahr für den Inselwald. Dtv 2019. ISBN: 978-3-423-64048-0, Preis: 12,95 Euro.

Bettina Göschl und Klaus-Peter Wolf: Die Nordseedetektive. Das rätselhafte Wal-Skelett

Dass wir große Fans der Nordsee-Detektive Kinderbuchreihe sind, habe ich hier auf dem Blog ja schon mehrmals erwähnt. Denn die Geschichten um Emma, Lukas und ihre Eltern, die in der schönen Stadt Norden leben, gefallen uns jedes Mal aufs Neue und erinnern an schöne Urlaube an der See. Neben den Büchern sind auch die Hörbuchfassungen sehr zu empfehlen und dieser Band ist noch dazu ein großes Lesevergnügen für alle, die sich für Wale interessieren, denn Emma darf gemeinsam mit ihrer Schulklasse im Waloseum übernachten, wo sie des Nachts eine ganz besondere Entdeckung macht…

Der große Sohn ist ein Fan der ersten Stunde und kann alle Bände der Reihe empfehlen. (Und fragt mich gerade, wann wir seinen Opa in Norden das nächste Mal besuchen…).

Bettina Göschl und Klaus-Peter Wolf: Die Nordseedetektive. Das rätselhafte Wal-Skelett. Jumbo Neue Medien 2016. ISBN: 978-3-8337-3533-2, Preis:

Chris Colfer: Land of Stories. Das magische Land. Die Suche nach dem Wunschzauber.

Ich gestehe es: Bei „Land of Stories“ war ich am Anfang skeptisch. Doch wir brauchten unbedingt einen Harry-Potter-Ersatz und hier hatte man immerhin die Chance auf viele Seiten und mehrere Bände. Im Mittelpunkt stehen die Zwillinge Alex und Conner, die mit Hilfe eines Buches in eine andere Welt geraten. Ein Buch als Portal für ferne Welten – das klingt vertraut, aber trotzdem schonmal nach einem guten Anfang und genau das war es dann auch tatsächlich. Mein Sohn wurde förmlich eingesogen in die phantastische Welt der Märchen- und Fabelwesen und als er, der nie Märchen vorgelesen bekommen wollte, sich dann plötzlich meine Grimm-Ausgabe schnappte, um da mal was nachzuschlagen, war ich schwer begeistert. Gerade hat er den dritten Band beendet und wir fiebern Nr. 4 der Abenteuersage entgegen.

Chris Colfer: Land of Stories. Das magische Land. Die Suche nach dem Wunschzauber. S. Fischer Verlag 2019 (3. Aufl.). ISBN: 978-3-7373-5632-9, Preis: 18,00 Euro.

Was meint ihr: Ist da etwas für euch und eure Kinder dabei? Falls ihr Fragen habt: kommentiert einfach unter diesem Beitrag oder mailt mir gerne unter Simone@booksandbabies.de.

Viel Spaß beim Lesen!

2 comments Add yours
  1. Boah…Meine Tochter und ih haben Land of stories verschlungen!sind gerad am ende von Band 3…teilweise finde ich die übersetzung echt schwer. Aber: So spannend!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.