#hunderttagebuch: 14 von 100. Zehn Jahre Eltern!

Heute haben wir den großen Sohn gefeiert, der unglaubliche zehn Jahre alt geworden ist! Angefangen haben wir – na klar – mit Kuchen, Kerzen und Geschenken und die Geschwister waren mindestens doppelt so aufgeregt.

Den Vormittag haben wir dann aber ohne die Kleinen verbracht – das war ein ausdrücklicher und großer Wunsch, denn Zeit mit beiden Eltern alleine gibt es sonst so gut wie nie. Wir sind dann in den Legoladen gefahren, wo noch ein Geschenk ausgesucht werden durfte. Kleidung haben wir auch gekauft, denn von den langen Hosen passte nichts mehr.

Geschenke ausprobieren

Danach hatten wir Hunger und sind in Bochum in der Stadt essen gegangen. Für den Sohn gab es Pasta, für die Eltern Suppe mit Brot. Zu Hause wurden dann die Geschenke genauer betrachtet, ausprobiert und zusammengebaut, während das Telefon oft klingelte, weil Freunde und Verwandte gratulieren wollten. Es freut mich immer total, wenn ‚alle‘ an den Tag denken und der Sohn war heute auch echt rundum zufrieden.

Aber der Tag ist ja auch noch nicht vorbei und gleich spielen wir noch gemeinsam das Spiel, das heute auch auf dem Geschenketisch lag: „Zug um Zug“ (in der Europaedition). Das hat mir eine Freundin empfohlen und ich bin gespannt, wie es uns gefällt, denn sehr lange Spiele sind nicht wirklich mein Ding.

Habt einen schönen Abend – wenn ihr möchtet, lesen wir uns morgen wieder… Und falls ihr Lust auf Käsekuchen habt: hier habe ich ein neues Rezept aufgeschrieben.

One comment Add yours
  1. Liebe Simone,
    ich mag deine Idee des „Hunderttagebuchs“ und lese immer sehr gerne mit, auch wenn ich nicht jeden Tag kommentiere. Mir selbst wäre das zu stressig, so viel zu bloggen.
    Gratulation zu 10 jahren Elternschaft.
    Liebe Grüße
    Anne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.