#hunderttagebuch: 57 von 100. Mit Zuversicht und Übernachtungsparty

Freitag und nur noch eine Schulwoche bis zu den Herbstferien in NRW! Die kleine Tochter war heute weiterhin noch nicht in der Kita, aber jetzt gerade bin ich zuversichtlich, dass nächste Woche wieder alle betreut werden können. Ich wünsche mir das sehr, denn Jan und ich haben in den letzten zwei Wochen viele Termine jonglieren müssen.

Ich habe heute hauptsächlich Kinder weggebracht, wieder abgeholt, mit Nahrung versorgt oder irgendetwas weggeräumt. Zumindest fühlt es sich so an und der Tag ist wahnsinnig schnell vergangen. Zwischendrin hab ich noch Mails beantwortet, Überweisungen getätigt und ein Telefonat geführt, mehr andere Arbeit war nicht drin.

Übernachtungsparty

Die Kinder wollen gerade übrigens eine Übernachtungsparty machen. Das sieht so aus, dass zwei der Kleinen beim großen Bruder nächtigen möchten und daher haben wir gerade erstmal eine Matratze, Decken, Kissen und sehr viele Kuscheltiere umgeräumt. Noch sind die Drei allerdings so wahnsinnig laut, dass ich eher mit einem Abbruch der Idee in 30 bis 60 Minuten rechne… Aber mal abwarten, vielleicht kommen sie ja doch etwas mehr zur Ruhe.

Ich freu‘ mich sehr auf das bevorstehende Wochenende! Morgen müssen ein paar Dinge besorgt und vorbereitet werden, weil hier am Sonntag ein kleines Herbstfest stattfindet. Das wird keine große Sache, aber die Tochter hat ihre Freundinnen eingeladen, ich habe mir ein paar Spiele und Bastelsachen überlegt und Waffeln soll es auch geben.

Ich wünsche euch einen schönen Abend – und falls ihr sehr spannende Serien mögt: Die dänische Produktion „Der Kastanienmann“ ist neu auf Netflix und die ersten beiden Folgen haben mir sehr gefallen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.