Lichtblicke. Ein Freitag mit Sonne und klarem Kopf

Die letzten Tage haben mir zu schaffen gemacht: Es kamen immer mehr Nachrichten von erkrankten Familien, einige private Baustellen taten sich auf und dazu kam das dauerhaft düstere Wetter, das mir so langsam aufs Gemüt schlug.

Früher, in kinderlosen Zeiten, war mir wohl kaum etwas egaler als das Wetter, aber wenn man jeden Tag durch den matschigen Wald stapft oder viele, viele Nerven verbraucht, um die Kinder davon zu überzeugen, dass es auch bei 3 Grad und Nieselregen keine gute Idee ist, den ganzen Tag drin zu bleiben, dann bekommen Sonne und blauer Himmel einen ganz anderen Stellenwert!

Und heute war es endlich so weit! Noch dazu gab es in NRW Zeugnisse, sodass der große Sohn nur kurz Schule hatte und ich meinen Laptop am Morgen bloß für eine wichtige Mail aufgeklappt habe. Danach ging es so schnell wie möglich an die Luft. Der Sohn war sehr zufrieden mit dem ersten Zeugnis auf der weiterführenden Schule und hatte entsprechend gute Laune.

Schlosspark Weitmar

Wir waren dann zu sechst im Schlosspark Weitmar in Bochum, der auch das Museum unter Tage beherbergt. Der ganze Park ist aber einen Besuch wert, denn neben alten Steinen gibt es schöne Bäume, Kunst im öffentlichen Raum und einen kleinen Spielplatz.

Exklusivzeit mit der großen Tochter

Auch nach dem Mittagessen (Spaghetti Bolognese, das ewige Lieblingsessen des Schulkindes) zog es uns wieder nach draußen, aber ich hatte heute mal Exklusivzeit mit der großen Tochter. Wir waren spazieren, haben viele Schneeglöckchen entdeckt und fanden die Sonne schon angenehm genug, um draußen Kakao zu trinken und Kekse zu essen – dick eingepackt waren wir dabei natürlich trotzdem noch.

Jetzt ist es bereits nach 21 Uhr, ich habe sehr lange gebraucht, um drei Kinder ins Bett zu bringen, aber trotzdem fühle ich mich heute Abend um Längen besser, als zuletzt gestern. Mein Kopf ist klarer, die Beine sind weniger schwer und es überwiegen die guten Gedanken: Die, die ganz vorsichtig den Vorfrühling erahnen und die sich sicher sind, dass dieser ewige Januar mit all seinen unschönen Botschaften enden wird. Also bitte mehr davon und weiter so!

Ich hoffe, ihr hattet heute einen ähnlich schönen Tag und startet jetzt guter Dinge ins Wochenende!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.