Schokoladiger wird’s nicht: Tarte au chocolat

Schokoladiger wird’s nicht: Tarte au chocolat – dieses Mal sogar mit einem echten Schokoweihnachtsmann, der hier noch ‚verbacken‘ werden konnte…

Ich liebe Schokolade ja in nahezu jeder erdenklichen Form. Das war schon immer so und wird wohl… nun ja, ich komme aus der Sache wahrscheinlich nicht wieder raus! Eine französisch anmutende „Tarte au chocolat“ darf in meiner Rezeptesammlung daher nicht fehlen…

Rezept für eine Tarte- oder Quicheform:

  • 200g Butter
  • 4 Eier (Größe M)
  • 200g Zartbitterschokolade
  • 100g gehackte Schokolade – ich habe dieses Mal einen Vollmilch-Nikolaus verarbeitet
  • 100g Puderzucker
  • 2 EL Speisestärke
  • 2 EL Kakaopulver
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1/2 TL Backpulver

So geht’s:

Die Form fetten, den Backofen auf 175 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Butter und Schokolade gemeinsam auf dem Herd schmelzen lassen. Dabei immer wieder umrühren und schauen, dass es nicht zu heiß wird. Anschließend einen Moment abkühlen lassen.

In einer kleinen Schüssel werden das Kakaopulver, die Speisestärke und das Backpulver vermischt. In einer weiteren (größeren) Schüssel dann die Eier mit dem Zucker und dem Vanillezucker aufschlagen, anschließend kommt die abgekühlte Butter-Schokoladenmasse dazu. Nur kurz umrühren. Nun noch die gehackte Schokolade unterrühren und als letztes dann das Kakaopulver, die Stärke und das Backpulver aus der kleinen Schüssel dazugeben.

Den Teig in die Form geben und das Ganze ca. 25 Minuten backen. Gut abkühlen lassen und genießen…

Guten Appetit!

Du magst eigentlich lieber Apfelkuchen? Dann schau doch mal hier…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.