Tiere, Menschen, Sensationen: neue Kinderbücher!

(Werbung, da Rezensionsexemplare)

Tiere, Menschen, Sensationen – das sind drei neue Bücher für Kinder von 2 bis 12 Jahren. Vorstellen möchte ich euch ein außergewöhnliches Bilderbuch aus der Feder von Eric Carle und zwei Romane für Kinder, die phantastisch spannend und von Detektivarbeit in einem geheimnisvollen alten Haus erzählen.

Eric Carle und seine Tiere

Im letzten Jahr ist der große amerikanische Kinderbuch-Autor Eric Carle gestorben. Hinterlassen hat er jedoch eine ganze Welt und die ist bunt, phantasiereich und voller einmaliger Bilder und Geschichten. „Die kleine Raupe Nimmersatt“ kennen die allermeisten, aber auch die anderen Tierbücher von Eric Carle haben es uns sehr angetan.

Daher war ich gleich Feuer und Flamme für „Eric Carles grosses Buch der Tiere“, das jetzt im Gerstenberg Verlag erschienen ist. Hier finden sich 180 Tiere aus aller Welt versammelt und das selbstverständlich im unnachahmlichen Stil von Eric Carle.

Sortiert sind die Tiere entlang ihrer Lebensräume, sodass es acht große Kapitel gibt, in denen bspw. „Tiere der Savanne“, „Meeresbewohner“ und „Tiere der Berge“ vorgestellt werden.

Ein wunderschönes Bilderbuch für alle alten und neuen Fans von Eric Carle und geeignet für alle Kinder, die (schon) gerne Bücher anschauen.

Eric Carles grosses Buch der Tiere. Aus dem Englischen von Leena Flegler. Gerstenberg Verlag 2021. ISBN: ISBN 978-3-8369-6143-1, 64 Seiten, Preis: 19,00 Euro.

Phantastischer Roman für Kinder

Benedict Mirow schreibt phantastische Romane für Kinder. Mit der „Die Chroniken von Mistle End“-Buchreihe um den Helden Cedrik und das magische Dorf namens Mistle End ist ihm damit ein voller Erfolg gelungen, der meinen großen Sohn so richtig begeistert! Er liest sowieso gerne Phantasy, aber diese Reihe gehört zu seinen absoluten Favoriten. (Er ist 10 Jahre alt und hier findet ihr weitere Buchtipps für dieses Alter.)

Mittlerweile ist mit „Der Untergang droht“ der dritte (und letzte) Band erschienen und es wird richtig aufregend, da die Bedrohung noch nie so groß und so nah war: Das idyllisch in den schottischen Highlands gelegene Mistle End wird von mächtigen Dornhexen und Vampiren angegriffen, die alles zerstören wollen, was sich ihnen in den Weg stellt. Cedrik und seine Freunde sehen sich einer immer größer werdenden Gefahr gegenüber und sie müssen sich einem Kampf stellen, der nahezu aussichtslos erscheint.

Mein Sohn hat so mitgefiebert und hatte eine sehr spannende und tolle Lesezeit!

Benedict Mirow: Die Chroniken von Mistle End. Der Untergang droht. Band 3. Thienemann-Esslinger 2021. ISBN: 978-3-522-18586-8, 496 Seiten. Preis: 17,00 Euro.

Ein altes Haus voller Geheimnisse

Ein altes Haus mit Charakter und voller Geheimnisse, das fernab von allem anderen liegt und nur über eine Standseilbahn zu erreichen ist. Noch dazu ist es Winter und zu dieser Jahreszeit ist es im „Greenglass Haus“ eigentlich immer eher ruhig und besinnlich – obwohl es sich um ein altes Schmugglergasthaus handelt.

Für Milo, den Adoptivsohn der Gasthausbetreiber, beginnt jedoch alles andere als eine gemütliche Weihnachtsferienzeit: Denn plötzlich steht die Seilbahn nicht mehr still und sechs sehr seltsame Gäste erscheinen, die Milo schon vom ersten Augenblick an verdächtig vorkommen. Gemeinsam mit Meddy, der Tochter der Köchin, will der Junge herausfinden, was es mit diesen ungewöhnlichen Besuchern auf sich hat.

„Greenglass House“ ist ein mit dem Edgar Allen Poe Preis in der Kategorie Kinderbuch ausgezeichneter Detektivroman für junge Leserinnen und Leser, der auch durch seine besondere Atmosphäre heraussticht. Denn so viel ist sicher: Greenglass House ist ein ganz spezieller Ort, an dem Dinge passieren können, die anderswo undenkbar erscheinen…

Mein Sohn hat das Buch mit 10 Jahren sehr gern gelesen, sodass ich es für dieses Alter empfehlen kann. Es ist aber sicher auch einige Jahre danach noch äußerst spannend.

Kate Milford: Greenglass House. Aus dem Englischen von Alexandra Ernst. Mit Illustrationen von Jaime Zollars. Verlag Freies Geistesleben 2021 (2. Aufl., erste Auflage 2016, Original von 2014). ISBN: 978-3-7725-2780-7, 447 Seiten. Preis: 20,00 Euro.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.